Veröffentlicht am 06.10.2022 11:24

Selimbegovics Appell an Regensburg: Eine Schippe drauflegen

Trainer Mersad Selimbegovic vom SSV Jahn Regensburg gibt vor Spielbeginn ein Interview. (Foto: Matthias Balk/dpa/Archiv)
Trainer Mersad Selimbegovic vom SSV Jahn Regensburg gibt vor Spielbeginn ein Interview. (Foto: Matthias Balk/dpa/Archiv)
Trainer Mersad Selimbegovic vom SSV Jahn Regensburg gibt vor Spielbeginn ein Interview. (Foto: Matthias Balk/dpa/Archiv)

Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic hat vor dem bayerischen Duell mit der SpVgg Greuther Fürth eine Leistungssteigerung von der gesamten Regensburger Mannschaft gefordert. „Alle sind in der Pflicht, eine Schippe draufzulegen. Nicht nur die Stürmer“, sagte Selimbegovic vor dem Spiel gegen den fränkischen Tabellenvorletzten am Freitag (18.30 Uhr).

Mit nur sieben Toren aus zehn Spielen stellen die Oberpfälzer aktuell die schwächste Offensive in der 2. Fußball-Bundesliga. Schuld sind laut Selimbegovic aber nicht allein seine Stürmer. „Jemand muss die Flanke bringen. Jemand muss den Steckpass durchspielen“, sagte der 40-Jährige.

Von der Tabellenposition der kriselnden Fürther möchte sich der Jahn-Coach nicht blenden lassen. Einen „sehr talentierten Kader“ bescheinigte Selimbegovic der Spielvereinigung: „Die haben sich jetzt langsam stabilisiert und die werden auch da unten rauskommen.“

© dpa-infocom, dpa:221006-99-26600/3

north