Veröffentlicht am 01.08.2022 12:56

Schlüssel geschnappt: 15-Jähriger fährt betrunken mit Pkw

Mit 1,4 Promille und unter Drogen ist ein 15-Jähriger mit einem Pkw gefahren. Er landete nach rund acht Kilometern an einem Laternenpfahl.

Der Jugendliche schnappte sich bei einer nächtlichen Party in Colmberg am Sonntag um 5.30 Uhr den Schlüssel für den Pkw eines 24-Jährigen und startete. Am Kreisverkehr Colmberg fuhr er über eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen „Rechts vorbei“. Dann nahm er Kurs auf Leutershausen.

Die Strecke schaffte er, ohne sich oder andere zu gefährden. Doch kurz nach dem Leutershäuser Ortsschild war er an einem Kreisverkehr an der Rammersdorfer Straße/Färbereistraße mit seinen Kräften am Ende. Er schlief nach den Angaben der Polizei kurz ein. Wieder erwacht, nahm er im Kreisverkehr die falsche Richtung und prallte gegen eine Straßenlaterne, die dadurch aus der Verankerung gerissen wurde. Der Pkw kam bei einer rund zwei Meter höher gelegenen Schotterfläche zum Stehen.

Bei beiden Unfällen blieb der 15-Jährige unverletzt. Ein Alkotest bei dem Schüler ergab einen Wert von über 1,4 Promille, weshalb eine Blutentnahme folgte. Nach eigenen Angaben hatte der Schüler laut Polizei auch Betäubungsmittel konsumiert. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Der Sachschaden an Straßenlaterne und Verkehrszeichen liegt bei rund 1700 Euro.

Manfred Blendinger

north