Veröffentlicht am 24.06.2022 07:06

Salihamidzic über Gnabry: „Wollen ihn unbedingt behalten“

Serge Gnabry von München jubelt über sein Tor. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)
Serge Gnabry von München jubelt über sein Tor. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)
Serge Gnabry von München jubelt über sein Tor. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)

In seinen Bemühungen um einen Verbleib von Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry bleibt der FC Bayern hartnäckig. „Er ist ein super Junge. Wir wollen ihn unbedingt behalten. Wir würden so gerne mit ihm verlängern“, sagte der Münchner Sportvorstand Hasan Salihamidzic dem TV-Sender Sky. Der Vertrag des 26 Jahre alten Mittelfeldspielers beim deutschen Fußball-Rekordmeister läuft nach der kommenden Saison aus. „Wir haben ihm, glaube ich, auch die nötige Wertschätzung gezeigt. Ich hoffe, dass er sich für den FC Bayern entscheidet“, sagte Salihamidzic.

Nach der Verpflichtung von Topstar Sadio Mané scheint die Zukunft von Gnabry jedoch offener denn je. Sollte er das Angebot zur Verlängerung nicht annehmen, gilt der Flügelspieler als Verkaufskandidat. Andernfalls könnte er die Münchner im Sommer 2023 ablösefrei verlassen. „Wir werden die Gespräche in den nächsten Wochen vertiefen“, kündigte Salihamidzic an.

Sollte sich Gnabry aber nicht für die Bayern entscheiden, sei es „nur fair“, dies dem Verein mitzuteilen, „so dass man für alle Beteiligten eine Lösung findet, die alle zufriedenstellt“, fügte der Sportvorstand hinzu. Sollten die Münchner Gnabry und auch den abwanderungswilligen Lewandowski halten, hätten sie auf dem Papier mit den beiden und Mané, Thomas Müller, Kingsley Coman und Leroy Sané eine der besten Offensivreihen Europas.

© dpa-infocom, dpa:220624-99-780247/2

north