Veröffentlicht am 05.07.2022 14:00

Rund zweieinhalb Milliarden Euro Familiengeld ausgezahlt

Seit der Einführung des bayerischen Familiengeldes am 1. September 2018 sind bereits mehr als zweieinhalb Milliarden Euro an Eltern von kleinen Kindern ausgezahlt worden. Rund 655.000 Kinder hätten bis Ende 2021 von der Auszahlung profitiert. Dies geht aus dem Bayerischen Sozialbericht 2022 hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde.

Das Familiengeld wird für alle ein- und zweijährigen Kinder in Bayern gezahlt. Die Eltern werden mit 250 Euro pro Monat und Kind, ab dem dritten Kind mit 300 Euro monatlich, unterstützt. Das Familiengeld wird unabhängig vom Einkommen, der Erwerbstätigkeit und der Art der Betreuung gezahlt. Wer in Bayern bereits Elterngeld beantragt und erhalten hat, muss für das Familiengeld keinen zusätzlichen Antrag stellen. Der Elterngeldantrag gilt dann zugleich auch als Antrag auf Familiengeld.

© dpa-infocom, dpa:220705-99-915873/2

north