Rund ein Hektar Wald in Unterfranken in Brand

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr in Eschau im Einsatz. (Foto: Ralf Hettler/dpa)
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr in Eschau im Einsatz. (Foto: Ralf Hettler/dpa)
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr in Eschau im Einsatz. (Foto: Ralf Hettler/dpa)

Im unterfränkischen Landkreis Miltenberg hat in der Nacht zum Sonntag rund ein Hektar Wald gebrannt. Mehr als 150 Feuerwehrleute seien im Einsatz gewesen, um das Feuer bei Eschau zu löschen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntag. Die Löscharbeiten hätten über mehrere Stunden bis zum Morgen gedauert. Auch Polizei, Technisches Hilfswerk, Rettungsdienst und örtliche Landwirte hätten bei der Bekämpfung des Brandes geholfen. Wegen immer wieder aufflammender Glutnester werde noch bis zum Abend eine Brandwache vor Ort bleiben. Verletzt wurde demnach niemand. Zur Ursache des Brandes konnte die Feuerwehr zunächst nichts sagen.

© dpa-infocom, dpa:220807-99-305374/2

north