Veröffentlicht am 29.09.2022 13:20

Rentner schlägt 28-Jährigen nach Unfall ins Gesicht

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)

Ein Rentner hat in Oberfranken einem 28-Jährigen nach einem Unfall ins Gesicht geschlagen. Der 28 Jahre alte Autofahrer hatte in Hof beim Abbiegen auf einen Parkplatz das Fahrzeug des 78-Jährigen übersehen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Den Polizeiangaben nach soll der ältere Mann nach dem Unfall am Mittwoch Schmerzen im Brustbereich verspürt haben. Die beiden Männer gerieten in Streit, bei dem der Rentner den jüngeren Mann demnach zuerst mit nicht jugendfreien Ausdrücken beschimpfte und ihm anschließend ins Gesicht schlug. Gegen beide Männer wird nun ermittelt. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:220929-99-943557/3

north