Veröffentlicht am 27.09.2022 08:56

Räuber überfällt Supermarkt: Großangelegte Fahndung

Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)
Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)
Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Ein Räuber hat am Dienstagmorgen einen Supermarkt in Unterfranken überfallen und Bargeld erbeutet. Danach floh der Unbekannte zu Fuß. Polizeikräfte aus Aschaffenburg, von benachbarten Dienststellen und aus Hessen suchten mit zahlreichen Streifen vergeblich nach dem Verdächtigen. Wie viel Geld er erbeuten konnte, war nach Angaben eines Polizeisprechers zunächst unklar.

Der Mann hatte den Ermittlungen zufolge am Morgen eine Mitarbeiterin abgepasst, als diese den Supermarkt in Großostheim (Landkreis Aschaffenburg) öffnete. Er drängte die Frau ins Geschäft und zwang sie dazu, ihr das Bargeld auszuhändigen. Der Verdächtige trug laut Polizei schwarze Kleidung und eine schwarze FFP2-Maske. Die Kriminalpolizei bittet Zeuginnen und Zeugen um Hinweise.

© dpa-infocom, dpa:220927-99-912076/2

north