Veröffentlicht am 27.05.2022 17:57

Pkw ging in Flammen auf: Fahrer unverletzt

In Flammen ging das Auto eines 61-Jährigen auf. Der Mann blieb unverletzt.

Am Donnerstag gegen 6.25 Uhr wollte der Pkw-Fahrer aus dem Raum Ansbach an der Anschlussstelle Lichtenau auf die A6. Noch in der Ausfahrt versagte plötzlich der Motor. Als dieser neu gestartet worden war, qualmte es plötzlich aus dem Motorraum.

Unmittelbar darauf ging das Auto in Flammen auf und brannte noch vor dem Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenau komplett aus. Diesen blieb nur das Löschen und die Reinigung der Fahrbahn.

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Herrieden kümmerten sich um die Sicherung der Schadensstelle. Der Sachschaden beläuft sich nach der Schätzung der Polizei auf insgesamt rund 10.000 Euro.

north