Veröffentlicht am 01.08.2022 14:59

Ohne Schein direkt vor der Polizei losgefahren

Kaum hatte er seinen Führerschein bei der Polizei abgegeben, setzte sich ein 42-Jähriger wieder ans Steuer.

Um ein einmonatiges Fahrverbot anzutreten, kam ein 42-jähriger Dinkelsbühler am Sonntag um 19 Uhr zur Inspektion. Hier hinterlegte er seinen Führerschein. Nach Angaben der Polizei bestätigte er mit seiner Unterschrift, darüber belehrt worden zu sein, für vier Wochen kein Fahrzeug mehr führen zu dürfen.

Danach verließ er das Gebäude, stieg in seinen Wagen und fuhr davon. Er hatte direkt vor der Inspektion geparkt, so dass seine Abfahrt von den Polizisten bestens zu sehen war. Nun wird seine Zwangspause deutlich länger. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbots.

north