Veröffentlicht am 29.11.2022 15:22

Offizier bei Einzelkämpferlehrgang kollabiert und gestorben

Bundeswehrsoldaten stehen auf einem Platz. (Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild)
Bundeswehrsoldaten stehen auf einem Platz. (Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild)
Bundeswehrsoldaten stehen auf einem Platz. (Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild)
Bundeswehrsoldaten stehen auf einem Platz. (Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild)

Ein Offizier der Bundeswehr ist bei einem Lehrgang an der Infanterieschule im bayerischen Hammelburg kollabiert und dann in einem zivilen Krankenhaus gestorben. Bei dem Zwischenfall bereits am Donnerstag in der vergangenen Woche seien zivile Rettungskräfte zur Hilfe gerufen worden, sagte ein Bundeswehrsprecher am Dienstag. Der Mann sei zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden, aber am Tag darauf gestorben. Der Offizier war nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur auf einem Einzelkämpferlehrgang, vor dem üblicherweise eine gesundheitliche Untersuchung und ein Eingangstest zu bestehen sind.

© dpa-infocom, dpa:221129-99-709133/2

north