Veröffentlicht am 05.12.2022 13:33

Neustadt/Aisch: Mit 1,68 Promille zur Polizei gefahren

Es ist ein wiederkehrendes Phänomen: Menschen, die zu tief ins Glas gesehen haben - und dann alkoholisiert zur Polizei fahren. So nun auch in Neustadt/Aisch am Sonntagabend.

Gegen 21 Uhr kam laut Polizeibericht ein 44-Jähriger in die Wache und wollte eine Anzeige erstatten. Den Beamten schlug dabei deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Eine entsprechende Überprüfung ergab einen Wert von 1,68 Promille.

Nachdem das Fahrzeug direkt vor der Dienststelle geparkt war, konnte der Anzeigenerstatter die entsprechende Fahrt nicht leugnen. Gegen den 44-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt.


Ulli Ganter

Mehr zum Thema Blaulicht

north