RATGEBER: Lifestyle

Gewusst wie

Zum Lippen schminken Konturenstift in der Hand erwärmen

Bei kräftigen Farben ist es sinnvoll, erst die Lippenkonturen nachzuzeichnen. Dafür werden Stifte genommen, die wie Buntstifte aussehen.

Konturenstift
Mit einem Konturenstift zeichnet man die Umrisse der Lippen nach. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
09.08.2019 16:06 Uhr

Darmstadt (dpa/tmn) - Der Konturenstift lässt sich beim Schminken der Lippen besser auftragen, wenn die Mine vorher kurz in der Hand erwärmt wird. Dazu rät das Portal Haut.de.

Den Strich um die Lippen dann am besten mit einem Wattestäbchen nach innen verwischen, damit die Linie nicht zu hart wirkt.

Gerade bei kräftigen Farben ist es sinnvoll, erst die Lippenkonturen nachzuzeichnen. Dafür werden Stifte genommen, die wie Buntstifte aussehen. Erst im Anschluss wird die eigentliche Farbe des Lippenstiftes aufgetragen.

Man kann aber mit dem Konturenstift auch die kompletten Lippen ausmalen und darüber erst den Lippenstift geben. Der Vorteil: So bleibt die Fläche selbst dann farbig, wenn der Lippenstift bereits verschwunden ist.

Das Portal Haut.de kooperiert mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie.



Weitere Artikel aus dem Bereich: Lifestyle