RATGEBER: Ernährung

Süßer Traum in rosa

Eine Ganache mit Erdbeeren verfeinern

Die Ganache ist das süße, zuckrige Finish für alle Arten von Gebäck. Und nichts liegt näher, als Erdbeeren die Hauptrolle in dieser süßen Creme übernehmen zu lassen.

Eine Ganache als Highlight
Die Ganache ist eine süße Creme aus Sahne und Schokolade. Sie lässt sich perfekt mit frischen Beeren mischen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
22.04.2021 16:20 Uhr

Hamburg (dpa/tmn) - Ein Schokobrownie alleine ist schon himmlisch. Wer ihn in Frühlingslaune versetzen will, kann ihn zum Beispiel mit einer rosafarbenen Erdbeer-Ganache überziehen:

Für die Ganache - eine Mischung aus Sahne und Schokolade - braucht man 600 Gramm Erdbeeren. Sind frische Früchte noch nicht zu haben, kann man alternativ auch aufgetaute TK-Himbeeren dafür nehmen. 100 Gramm der Beeren werden geputzt und mit 100 ml Schlagsahne kurz püriert, heißt es in der Zeitschrift «Essen & Trinken» (Ausgabe 5/2021).

Die Erdbeermasse durch ein feines Sieb in eine kleine Schüssel streichen. 600 Gramm weiße Kuvertüre fein hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Erdbeerpüree unterrühren. Das Erdbeeraroma balanciert die Süße der weißen Schokolade elegant aus. Dann die Ganache mindestens zweieinhalb Stunden kalt stellen, bis sie abgekühlt, aber noch nicht fest ist.

Zwei Teelöffel getrocknetes Erdbeerpulver mit den Quirlen des Handrührers unter die Ganache rühren und etwa anderthalb Minuten aufschlagen. Mit einem Teigspatel verteilt man die süße Sahnecreme dann gleichmäßig auf Brownies, Keksen oder anderem Gebäck. Die restlichen 500 Gramm Erdbeeren halbiert man und legt sie als Topping auf die einzelnen Stücke obendrauf.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-312706/2

Glomex-Videos


Weitere Artikel aus dem Bereich: Ernährung