RATGEBER: Bauen & Wohnen

Haushalts-Tipp

Häufiges Händewaschen: Alle zwei Tage Handtücher austauschen

Die Corona-Pandemie erfordert bestimmte Hygienemaßnahmen. Dazu gehört auch regelmäßiges Händewaschen. Aus diesem Grund sollten nun auch die Handtücher häufiger gewechselt werden. Wozu Experten raten:

Regelmäßige Handhygiene wegen Corona
In Zeiten von Corona kommt es nicht nur auf regelmäßiges Händewaschen an, auch die Handtücher sollten oft genug ausgetauscht werden. Foto: Inga Kjer/dpa-tmn
13.07.2020 05:05 Uhr

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Aufgrund der Corona-Pandemie werden Hände derzeit viel häufiger gewaschen als zuvor. Dabei sollten auch die Handtücher regelmäßig ausgetauscht werden.

Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) rät dazu, dies spätestens alle zwei Tage zu tun. Das verhindere eine Vermehrung von potenziell vorhandenen Mikroorganismen. Wenn sie benutzt werden, sollten Handtücher außerdem so aufgehängt werden, dass sie schnell trocknen.

Handtücher sollten bei einer Temperatur von 60 Grad mit einem Voll- oder Universalwaschmittel in Pulver-, Granulat- oder Tablettenform gereinigt werden. Dieses enthält in der Regel Bleichmittel, die für eine höhere Waschwirkung sorgen als flüssige Produkte, so der IKW.

© dpa-infocom, dpa:200710-99-748098/2



Weitere Artikel aus dem Bereich: Bauen & Wohnen