ARCHIV: POLIZEIMELDUNGEN
Archiveintrag: 01.08.2020
Verletzter Fahrer flüchtete vom Unfallort

BRODSWINDEN – Ein 17-Jähriger ist am Mittwoch nach einem Unfall geflüchtet, wie die Polizei vermeldete. Der Jugendliche fuhr gegen 23.30 Uhr mit einem Leichtkraftrad aus Richtung des Autohofes Ansbach nach Bernhardswinden. Am Ortseingang verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Kraftrad und schleuderte nach rechts auf das Bankett. Hier stieß er gegen eine Holzabsperrung und beschädigte diese. Anschließend entfernte sich der Leichtverletzte unerlaubt. Das beschädigte Fahrzeug ließ er zurück. Während der Unfall am Folgetag aufgenommen wurde, kam der Jugendliche mit seinen Eltern, um das Leichtkraftrad abzuholen.

weiterlesen
Archiveintrag: 01.08.2020
Müllbehälter brannte

ANSBACH – Gebrannt hat am Donnerstag gegen 23.30 Uhr ein Müllbehälter auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Benzstraße. Dies teilt die Polizei mit. Die Feuerwehr löschte den Brand.

weiterlesen
Archiveintrag: 01.08.2020
Kleinkind bei Verkehrsunfall verletzt

ANSBACH – Ein Kleinkind ist am Donnerstag gegen 15.15 Uhr in Ansbach bei einem Unfall verletzt worden. Nach Angaben der Polizei steuerte eine 57-Jährige ihren Mercedes rückwärts in die Fischerstraße. Sie wollte anschließend in Richtung Oberhäuserstraße weiter fahren. Dabei übersah sie eine 25-Jährige, die mit ihrem Mazda auf der Fischerstraße unterwegs war; es kam zum Zusammenstoß. Nach dem Unfall klagte der dreijährige Sohn der 25-Jährigen, der mit im Auto saß, über Rückenschmerzen. Am Mercedes der Unfallverursacherin entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Der Sachschaden am Mazda wird auf rund 2000 Euro beziffert.

weiterlesen
Archiveintrag: 01.08.2020
Betrunken am Steuer

WINKELHAID – Gleich zwei Autofahrer hat die Polizei im Windsbacher Ortsteil Winkelhaid betrunken hinterm Steuer ertappt. Bereits am Mittwoch gegen 16.45 Uhr unterzogen Beamte der Heilsbronner Inspektion einen 43-jährigen Ford-Fahrer einer Verkehrskontrolle. Dabei bemerkten sie starken Alkoholgeruch. Ein Test mit dem Alkomaten ergab einen Wert deutlich über der 0,5-Promille-Grenze. Den Führerschein stellten die Beamten vor Ort sicher. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Am Donnerstag gegen 20.35 Uhr hielt die Polizei den 51-jährigen Fahrer eines Nissan an und nahm auch bei ihm Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab 0,64 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt. Den Mann erwartet neben einer Geldbuße auch ein Fahrverbot.

weiterlesen
Archiveintrag: 01.08.2020
Autofahrer bei Wildunfall verletzt

ORNBAU – Bei einem Wildunfall hat sich am Donnerstag ein Autofahrer in der Nähe von Ornbau verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war der 23-Jährige gegen 13.20 Uhr mit einem Nissan auf der Staatsstraße 24 11 unterwegs. Als er von Arberg in Richtung Ornbau fuhr, überquerte von rechts ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenprall. Dabei wurden die Windschutzscheibe sowie die Motorhaube beschädigt. Der junge Mann erlitt Schnittwunden im Gesicht und wurde ins Krankenhaus Neuendettelsau eingeliefert. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro.

weiterlesen
Archiveintrag: 01.08.2020
Auf Vordermann aufgefahren

ANSBACH – Von einem Auffahrunfall am Donnerstag berichtet die Polizeiinspektion Ansbach. Kurz vor 17 Uhr fuhr ein 56-Jähriger mit einem Opel Vectra auf der B13 von Ansbach in Richtung Burgoberbach. Laut den Beamten erkannte er nicht, dass eine 25-Jährige vor ihm ihren Opel Astra abbremste, und er krachte ins Heck des vorausfahrenden Autos. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand Sachschaden in Höhe von circa 2500 Euro, am Opel Astra von etwa 5000 Euro.

weiterlesen
Archiveintrag: 01.08.2020
Alkoholisiert und unter Drogeneinfluss

ANSBACH – Alkoholisiert und unter Drogeneinfluss fuhr eine 52-Jährige laut Polizei am Donnerstag mit dem Fahrrad in der Eyber Straße. Gegen 23 Uhr wurde sie dort von einer Streifenbesatzung kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp unter zwei Promille. Zusätzlich hatte die Frau Marihuana konsumiert. Die Beamten stellten knapp zehn Gramm bei ihr sicher.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Zwei Sattelzüge prallen zusammen

ANSBACH – Am Mittwoch, 29. Juli, kam es gegen 7 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Sattelzüge. Ein 38-Jähriger stand mit seinem Fahrzeug an der Ampel der Würzburger Landstraße/Hohenzollernring in Fahrtrichtung Residenzstraße auf dem rechten Fahrstreifen. Neben ihm stand laut Polizeibericht ein 54-Jähriger, ebenfalls mit einem Sattelzug. Aufgrund der dort geänderten Verkehrsführung stießen die beiden zusammen, als sich die Fahrbahn auf eine Fahrspur verengte. Laut Polizeiangaben wurden nicht nur die beiden Sattelzüge beschädigt, sondern auch die Ampelanlage sowie einige Warnbaken der Baustelle. Der gesamte Schaden beläuft sich auf rund 4000 Euro.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Unfall auf der Bundesstraße 13

ANSBACH – Am Mittwoch, 29. Juli, 17.25 Uhr, kam es zu einem Unfall auf der B13. Ein 59-Jähriger fuhr mit einem Sattelzug Richtung Neuses. Wegen der dortigen Baustellensituation wollte der Mann laut Polizei mit seinem Sattelzug die Spur wechseln und übersah einen neben ihm fahrenden 68-Jährigen mit einem Pkw Mercedes. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt, es entstand aber erheblicher Sachschaden. Dieser beträgt am Sattelzug rund 2000 Euro, am Pkw etwa 8000 Euro.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Rauchmelder schlägt an

ANSBACH – Am Mittwoch, 29. Juli, schlug kurz vor 12 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Fischerstraße ein Rauchmelder an. Laut Polizei öffnete die Feuerwehr die Wohnungstüre, nachdem die Hausherren nicht da waren. Es wurde ein Fehlalarm des Rauchmelders festgestellt. Die Feuerwehr Ansbach war mit 16 Einsatzkräften vor Ort, auch der Rettungsdienst war im Einsatz.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Rauch im Gartenhaus

HENNENBACH – Zu einem Einsatz an einem Gartenhaus in der Albert-Schweitzer-Straße, das sich in unmittelbarer Nähe eines Wohngebäudes in Hennenbach befindet, rückte am Donnerstagvormittag die ortsansässige Feuerwehr an. Auch die Ansbacher Wehr war zur Unterstützung vor Ort. Laut dem Hennenbacher Kommandanten Andreas Christl sei es allerdings kein großer Brand gewesen. Die Löscharbeiten dauerten etwa eine Stunde.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Polizei berichtigt Angaben zum Komposthaufenbrand

COLMBERG – Wie die Polizei gestern mitteilte, wurde erst im Nachgang bekannt, dass der brennende Komposthaufen in Colmberg „nicht durch die Feuerwehr, sondern durch engagierte Nachbarn“ gelöscht wurde. Ein Eingreifen der Feuerwehr sei nach deren Alarmierung nicht mehr nötig gewesen. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Getreidefeld in Flammen

NEUSTETTEN – Am Mittwoch, 29. Juli, 14.10 Uhr, brannte laut Polizeiangaben bei Neustetten ein Getreidefeld. Der Brand wurde von der Feuerwehr mit Hilfe einiger Landwirte, die Wasser mittels Güllefässern zur Brandörtlichkeit brachten, gelöscht. So konnte auch das Übergreifen des Brandes auf den angrenzenden Wald verhindert werden. Dennoch verbrannten laut Angaben der Polizei rund vier Hektar Getreidefeld. Die Feuerwehr war mit etwa 70 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Einbruch in Vereinsheim

MITTELESCHENBACH – Im Zeitraum von Freitag, 24. Juli, bis Mittwoch, 29. Juli, drangen Unbekannte laut Polizei über das Untergeschoss in das Vereinsheim des DJK-SV Mitteleschenbach ein und verschafften sich im Inneren durch Eintreten einer Türe Zugang zu weiteren Räumlichkeiten. Ob aus dem Objekt Gegenstände beziehungsweise Bargeld entwendet worden ist, wird laut Polizeiangaben derzeit noch geprüft. Der entstandene Sachschaden durch das Eindringen wird momentan auf einen mittleren dreistelligen Bereich geschätzt. Die Polizei Heilsbronn bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Nummer 09872/9717-0 zu melden.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Auto beschädigt

WEIDENBACH – Am Mittwoch, 29. Juli, in der Zeit zwischen 9.15 und 9.35 Uhr, zerkratzte in der Dorfstraße laut Polizei ein Unbekannter einen Pkw Opel Astra. Der Täter verschrammte die rechte Fahrzeugseite und verursachte laut Angaben der Polizei einen Schaden in Höhe von rund 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Ansbach unter 0981/9094-121.

weiterlesen
Archiveintrag: 31.07.2020
Auf Motorrad aufgefahren

BURGOBERBACH – Am Mittwoch, 29. Juli, kam es laut Angaben der Polizei gegen 20.50 Uhr zu einem Auffahrunfall mit einem Opel Signum auf der B13 von Gunzenhausen in Richtung Ansbach. Eine 37-Jährige fuhr demnach an der Ampel bei Burgoberbach auf ein bei Rotlicht stehendes Motorrad Ducati eines 20-Jährigen auf, weil sie von der um diese Zeit tief stehenden Sonne geblendet wurde. Durch den Zusammenstoß stürzte der 20-Jährige laut Polizeiangaben mit seinem Motorrad um und verletzte sich dabei am Knie. Der Einsatz des Rettungsdienstes war allerdings nicht erforderlich. Durch den Unfall entstand am Motorrad Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Der Sachschaden am Pkw beträgt etwa 1000 Euro.

weiterlesen

ANZEIGE