NEWS: KALENDERBLATT
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 6. Juni

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 6. Juni 2020:

23. Kalenderwoche, 158. Tag des Jahres

Noch 208 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Kevin, Klaudius, Norbert

HISTORISCHE DATEN

2019 - Der Serienmörder Niels Högel wird in Oldenburg wegen 85-fachen Mordes zu lebenslanger Haft und besonderer Schwere der Schuld verurteilt. Der Ex-Pfleger hatte von 2000 bis 2005 in Kliniken in Oldenburg und Delmenhorst Patienten mit Medikamenten zu Tode gespritzt.

2018 - Der deutsche Astronaut Alexander Gerst startet in Kasachstan vom Weltraumbahnhof Baikonur zu seiner zweiten Mission auf der Raumstation ISS. Er bleibt bis zum 20. Dezember im All.

2005 - Papst Benedikt XVI. verurteilt bei einem Konvent über die Rolle der Familie in Rom moderne Formen des Zusammenlebens, gleichgeschlechtliche Beziehungen und Schwangerschaftsabbrüche.

2000 - Die verteidigungspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Angelika Beer, erleidet bei einem Messerattentat Schnittverletzungen am Arm.

1990 - Die als Terroristin der Rote Armee Fraktion seit 13 Jahren steckbrieflich gesuchte Susanne Albrecht wird in Ost-Berlin verhaftet. Während weltweit nach RAF-Terroristen gefahndet worden war, hatte die Stasi zehn von ihnen ein bürgerliches Leben mit falschen Identitäten in der DDR ermöglicht.

1987 - In Paris gewinnt Steffi Graf das Damen-Einzel der internationalen französischen Tennismeisterschaften gegen die Weltranglistenerste Martina Navratilova (USA) und damit ihren ersten «Grand Slam»-Titel.

1944 - Alliierte Truppen starten die Operation «Overlord» an der Küste der Normandie. Die größte Landungsoperation der Geschichte besiegelt die deutsche Niederlage im Zweiten Weltkrieg.

1925 - Der ehemalige Eisenbahnarbeiter Walter P. Chrysler gründet die Chrysler Corporation und machte sie rasch zur Nummer drei unter den US-Autoherstellern.

1920 - Bei der ersten regulären Reichstagswahl der Weimarer Republik verlieren die Regierungsparteien SPD, DDP und Zentrum (Weimarer Koalition) ihre Mehrheit im Parlament.

GEBURTSTAGE

1975 - Fritzi Haberlandt (45), deutsche Schauspielerin («Liegen lernen», «Babylon Berlin»)

1960 - Steve Vai (60), amerikanischer Musiker, Rockgitarrist

1950 - Chantal Akerman, belgische Schauspielerin und Filmregisseurin («Eine Couch in New York»), gest. 2015

1945 - Theo Zwanziger (75), deutscher Sportfunktionär, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes 2004-2012 (2004-2006 Geschäftsführender Präsident neben Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder)

1875 - Thomas Mann, deutscher Schriftsteller, Literatur-Nobelpreis 1929 für seinen Familienroman «Die Buddenbrooks» (1901), gest. 1955

TODESTAGE

2015 - Pierre Brice, französischer Schauspieler, langjähriger Darsteller des Karl-May-Helden «Winnetou», geb. 1929

2005 - Anne Bancroft, amerikanische Schauspielerin («Die Reifeprüfung», Oscar 1963 für «Licht im Dunkel»), geb. 1931

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 5. Juni

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Juni 2020:

23. Kalenderwoche, 157. Tag des Jahres

Noch 209 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Bonifatius

HISTORISCHE DATEN

2019 - Bei der Parlamentswahl in Dänemark werden die Sozialdemokraten von Mette Frederiksen mit 25,9 Prozent stärkste Partei. Am 27. Juni löst Frederiksen den Liberalen Lars Rasmussen als Ministerpräsidentin ab.

2015 - Erstmals stirbt ein Deutscher im eigenen Land an den Folgen einer Mers-Erkrankung. Der 65-Jährige hatte sich im Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit dem Erreger Mers-CoV infiziert.

2005 - Die Schweiz will am Schengen-Abkommen der Europäischen Union über den freien Personenverkehr teilnehmen. Dafür stimmen 54,6 Prozent der Eidgenossen in einer Volksabstimmung.

2000 - Zum Abschluss eines dreitägigen Gipfeltreffens in Moskau hält der amerikanische Präsident Bill Clinton als erster US-Staatschef eine Rede vor den Abgeordneten des russischen Parlaments.

1998 - Volkswagen gewinnt den Kaufpoker mit BMW um den britischen Luxuswagenhersteller Rolls-Royce. Die Aktionäre des Mutterhauses Vickers stimmen mit der überwältigenden Mehrheit von 99 Prozent für das Angebot aus Wolfsburg.

1975 - Die Briten bestätigen in einer Volksabstimmung mit Zwei-Drittel-Mehrheit den Verbleib ihres Landes in der Europäischen Gemeinschaft (EG). Konservative Tories, Labour und Liberale hatten dafür Wahlkampf gemacht.

1953 - Das Bundesvertriebenengesetz tritt in Kraft. Es soll die Eingliederung von Flüchtlingen und Vertriebenen in der Bundesrepublik beschleunigen.

1947 - US-Außenminister George C. Marshall schlägt ein Wirtschaftsaufbauprogramm für Europa vor, in das auch Deutschland einbezogen werden soll (Marshallplan). Für den Plan erhält der Politiker 1953 den Friedensnobelpreis.

1945 - In Berlin übernehmen die alliierten Oberbefehlshaber Großbritanniens, Frankreichs, der USA und der Sowjetunion die Regierungsgewalt im besetzten Deutschland und teilen das Land in vier Besatzungszonen.

GEBURTSTAGE

1950 - Albrecht Beutelspacher (70), deutscher Mathematiker und Sachbuchautor (Bestseller «Wie man durch eine Postkarte steigt»)

1935 - Helmut Benthaus (85), deutscher Fußballspieler und -trainer, als Spieler mit dem 1. FC Köln deutscher Meister 1964 und als Trainer mit dem VfB Stuttgart 1984

1930 - Ursula Lehr (90), deutsche Politikerin, Gerontologin und Psychologin, Bundesfamilienministerin CDU 1988-1991, Gründungsdirektorin des Deutschen Zentrums für Alternsforschung (DZFA)

1925 - Boy Gobert, deutsch-österreichischer Schauspieler und Theaterleiter, Intendant des Hamburger Thalia-Theaters 1969-1980, gest. 1986

1920 - Kurt Edelhagen, deutscher Jazzmusiker und Bandleader, Gründer der Band Edelhagen-All-Stars, gest. 1982

TODESTAGE

1980 - Margret Dünser, österreichische Journalistin (ZDF-Sendung «V.I.P.-Schaukel» 1971-1980), geb. 1926

1945 - Bernhard Nocht, deutscher Mediziner, Pionier der Tropenmedizin, Gründungsdirektor des später nach ihm benannten «Instituts für Schiffs- und Tropenmedizin» 1900 in Hamburg, geb. 1857

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 4. Juni

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Juni 2020:

23. Kalenderwoche, 156. Tag des Jahres

Noch 210 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Christa, Klothilde, Quirin, Werner

HISTORISCHE DATEN

2019 - Griechenland fordert Deutschland mit einer sogenannten diplomatischen Verbalnote zu Verhandlungen über Reparationen wegen Kriegsschäden vom Ersten und Zweiten Weltkrieg auf. Eine griechische Expertenkommission hatte drei Jahre zuvor Zahlungen in Höhe von bis zu 290 Milliarden Euro errechnet. Berlin betrachtet das Thema als erledigt.

2012 - Ein international wegen Mordes gesuchter kanadischer Pornodarsteller wird in Berlin gefasst. Vor laufender Kamera hat er einen Studenten zerstückelt und Teile der Leiche an politische Parteien in Kanada geschickt. Ende 2014 wird der Täter in Kanada zu lebenslanger Haft verurteilt.

2000 - Die US-Weltraumbehörde Nasa lässt erstmals einen Satelliten absichtlich abstürzen. Zum Teil verglüht das etwa 17 Tonnen schwere Compton Gammastrahlen-Observatorium planmäßig in der Erdatmosphäre.

1995 - Jemen liefert den Terroristen Johannes Weinrich an Deutschland aus. Wegen des Anschlags auf das französische Kulturzentrum «Maison de France» 1983 in Berlin wird er im Januar 2000 zu lebenslanger Haft verurteilt. Er gilt als Komplize des Top-Terroristen Ilich Ramirez Sanchez («Carlos»).

1989 - Der iranische Präsident Ali Chamenei wird nach dem Tod des Revolutionsführers Ajatollah Chomeini zu dessen Nachfolger als Führer der Islamischen Republik Iran gewählt.

1980 - Die von Atomkraftgegnern bei Gorleben gegründete «Freie Republik Wendland» wird von der Polizei geräumt.

1970 - Der südpazifische Inselstaat Tonga wird unabhängig. Das nur 750 Quadratkilometer große Königreich bleibt Mitglied des britischen Commonwealth.

1920 - Mit dem Friedensvertrag von Trianon, abgeschlossen im Lustschloss Grand Trianon im Park von Versailles, verliert Ungarn zwei Drittel seines Territoriums.

1745 - Bei Hohenfriedeberg (heute Dobromierz in Polen) schlägt König Friedrich II. «der Große» von Preußen die Österreicher und erzwingt so eine Vorentscheidung im Zweiten Schlesischen Krieg.

GEBURTSTAGE

1985 - Lukas Podolski (35), deutscher Fußballspieler (1. FC Köln, FC Bayern München)

1975 - Angelina Jolie (45), amerikanische Schauspielerin (Oscar 2000 als beste Nebendarstellerin in «Durchgeknallt»)

1970 - Ekrem Imamoglu (50), türkischer Unternehmer und Politiker (CHP), Oberbürgermeister von Istanbul seit 2019

1940 - Klaus Urbanczyk (80), deutscher Fußballspieler und -trainer, DDR-Nationalspieler 1961-69

1940 - Uwe Holy (80), deutscher Unternehmer (Hugo Boss, Strellson)

TODESTAGE

2015 - Edith Hancke, deutsche Schauspielerin (Fernsehserie «Drei Damen vom Grill»), geb. 1928

1945 - Georg Kaiser, deutscher expressionistischer Schriftsteller («Die Bürger von Calais», «Von Morgens bis Mitternachts»), geb. 1878

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 3. Juni

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. Juni 2020:

23. Kalenderwoche, 155. Tag des Jahres

Noch 211 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Karl, Klothilde, Morand

HISTORISCHE DATEN

2018 - Nach einem Vulkanausbruch in Guatemala sterben mindestens 191 Menschen. Lavaströme aus dem Volcán de Fuego nahe Guatemala-Stadt zerstörten ganze Ortschaften. Mehr als 300 Menschen werden vermisst.

2015 - Bei der Explosion einer Tankstelle in der ghanaischen Hauptstadt Accra kommen mindestens 200 Menschen ums Leben. Sie hatten dort Schutz vor heftigen Regenfällen gesucht.

2005 - Ein Gemälde des expressionistischen Malers Max Beckmann wird in Berlin für 3,9 Millionen Euro versteigert. Das ist der höchste Preis, der in Deutschland bis dahin bei einer Auktion für ein Kunstwerk erzielt wurde.

2000 - Der französische Meeresarchäologe Franck Goddio findet sechs Kilometer vor der ägyptischen Mittelmeerküste die Überreste der versunkenen Stadt Herakleion. Die Stadt sei bis zur Gründung Alexandrias die wichtigste Hafenstadt Ägyptens gewesen, sagte Goddio in Alexandria.

1995 - Im Seebad Heringsdorf auf der Insel Usedom wird die mit 508 Metern bis dahin längste Seebrücke Kontinentaleuropas eröffnet.

1965 - Die US-Raumkapsel «Gemini 4» startet ins All. Edward White bewegt sich als erster Amerikaner mittels einer Manövriereinheit außerhalb der Kapsel im All.

1955 - Die Außenminister der Montanunion beschließen in Messina (Italien) die Bildung eines Gemeinsamen Marktes und einer Europäischen Atomgemeinschaft. Am 25. März 1957 werden die «Römischen Verträge» unterzeichnet.

1950 - Der «Bayernkurier», die Parteizeitung der CSU, erscheint erstmals. Gründungsherausgeber und Chefredakteur ist Generalsekretär Franz Josef Strauß. Ende 2019 wird das Blatt eingestellt.

1740 - König Friedrich II. von Preußen erlässt kurz nach Regierungsantritt ein allgemeines Verbot der Folter. Ausgenommen bleiben bis 1754 Majestätsverbrechen, Landesverrat und Mord.

GEBURTSTAGE

1970 - Soyeon Schröder-Kim (50), südkoreanische Dolmetscherin, Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder seit 2018

1965 - Thomas Ohrner (55), deutscher Schauspieler und TV-Moderator (Fernsehserie «Timm Thaler»)

1950 - Suzi Quatro (70), amerikanische Rocksängerin («She's In Love With You», «Can The Can», «48 Crash», «If You Can't Give Me Love»)

1925 - Gerhard Zwerenz, deutscher Schriftsteller und Politiker (Autobiografie «Kopf und Bauch. Die Geschichte eines Arbeiters, der unter die Intellektuellen gefallen ist», «Die Erde ist unbewohnbar wie der Mond»), gest. 2015

1925 - Tony Curtis, amerikanischer Filmschauspieler («Manche mögen's heiß»), gest. 2010

TODESTAGE

2010 - Rue McClanahan, amerikanische Schauspielerin (Rolle der Blanche Devereaux in der amerikanischen TV-Serie «Golden Girls»), geb. 1934

1875 - Georges Bizet, französischer Komponist («Carmen»), geb. 1838

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 2. Juni

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. Juni 2020:

23. Kalenderwoche, 154. Tag des Jahres

Noch 212 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Armin, Erasmus, Eugen, Stephan

HISTORISCHE DATEN

2019 - Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) wird in seinem Wohnhaus in Wolfhagen-Istha (Kreis Kassel) aus nächster Nähe mit einem Schuss in den Kopf getötet. Die Ermittler gehen von einem rechtsextremistischen Verbrechen aus.

2019 - SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles kündigt ihren Rücktritt von den beiden Ämtern an.

2018 - AfD-Chef Alexander Gauland sorgt mit einer Äußerung zur Nazi-Zeit für Empörung. Beim Kongress der AfD-Nachwuchsorganisation erklärt er: «Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte.» Später bezeichnet er seine Äußerung als «missdeutbar und damit politisch unklug».

2015 - Vier Tage nach seiner umstrittenen Wiederwahl zum Präsidenten des Fußball-Weltverbands FIFA kündigt Joseph Blatter völlig überraschend seinen Rückzug an.

2003 - Für den symbolischen Preis von einem Euro übernimmt der Textilunternehmer Hans Rudolf Wöhrl die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Deutsche BA.

2000 - Die Regierung von Simbabwe verfügt die Enteignung von 804 Farmen mehrheitlich weißer Besitzer. In den Monaten zuvor waren bei Landbesetzungen mindestens 30 Menschen getötet worden, darunter fünf weiße Farmer.

1995 - Ein US-Kampfflugzeug wird im Rahmen der Nato-Operation zur Überwachung des Flugverbots über Bosnien abgeschossen. Der Pilot wird sechs Tage später lebend geborgen.

1990 - Der 35-jährige britische Major Michael Dillon-Lee wird vor seinem Haus in Dortmund von Mitgliedern der PIRA, einer Splittergruppe der nordirisch-katholischen Untergrundorganisation IRA, mit einer automatischen Waffe getötet.

455 - Die germanischen Vandalen unter König Geiserich erobern Rom und plündern die Stadt zwei Wochen lang.

GEBURTSTAGE

1990 - Oliver Baumann (30), deutscher Fußballspieler (TSG 1899 Hoffenheim)

1940 - Konstantin II. (80), König von Griechenland 1964-1973

1935 - Wilhelm Wieben, deutscher Fernsehmoderator («Tagesschau»-Sprecher 1972-1998), gest. 2019

1920 - Marcel Reich-Ranicki, deutscher Schriftsteller und Literaturkritiker (Moderation der Literatursendung im ZDF «Das Literarische Quartett», Autobiografie «Mein Leben»), gest. 2013

1740 - Marquis de Sade, französischer Schriftsteller («Die hundertzwanzig Tage von Sodom», «Justine und Juliette»), gest. 1814

TODESTAGE

1990 - Rex Harrison, britischer Schauspieler (Oscar 1965 für «My Fair Lady», «Doctor Dolittle»), geb. 1908

1970 - Bruce McLaren, neuseeländischer Rennfahrer, Gründer des gleichnamigen Rennstalls, geb. 1937

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 1. Juni

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Juni 2020:

23. Kalenderwoche, 153. Tag des Jahres

Noch 213 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Justin, Ronan, Simeon

HISTORISCHE DATEN

2019 - Im Finale der UEFA Champions League in Madrid gewinnt der FC Liverpool mit 2:0 gegen seinen englischen Rivalen Tottenham Hotspur. Das Fußballteam von Trainer Jürgen Klopp sichert sich damit den lang ersehnten Titel.

2018 - Der Sozialistenchef Pedro Sánchez bringt den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy mit einem Misstrauensvotum zu Fall und übernimmt die Regierung.

2010 - Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wurde der Bankierssohn-Mörder Magnus Gäfgen 2002 mit unzulässigen Methoden verhört. Fahnder hatten dem Festgenommenen mit körperlichen Schmerzen gedroht, damit er das Versteck des Jungen nenne.

2005 - Der langjährige Weltmeister im Halbschwergewicht, Dariusz Michalczewski, erklärt in Hamburg seine Karriere für beendet.

2000 - Himmelfahrtstag: Begleitet von Protesten der Kirchen und Gewerkschaften öffnen die deutschen Börsen erstmals an einem Feiertag.

1990 - Karl-Marx-Stadt erhält offiziell den alten Namen Chemnitz zurück.

1988 - Eine Sprengung löst in der Braunkohlegrube Stolzenbach in Borken (Nordhessen) eine Kohlenstaubexplosion aus. Von den 57 verschütteten Bergleuten können nach 65 Stunden sechs gerettet werden, 51 Tote sind zu beklagen.

1980 - Der Nachrichtensender Cable News Network (CNN) nimmt in den USA den Sendebetrieb auf.

1980 - Der Vorläufer der heutigen Teletexte von ARD und ZDF geht als gemeinsamer Testbetrieb auf Sendung.

GEBURTSTAGE

1960 - Andreas Hoppe (60), deutscher Schauspieler (Rolle des Ludwigshafener «Tatort»-Kommissars Mario Kopper 1996-2018)

1950 - Roger Van Gool (70), belgischer Fußballspieler, wechselte als erster «Millionen-Einkauf» der Bundesliga 1976 von Brügge zum 1. FC Köln, Deutscher Meister und zweifacher Pokalsieger mit Köln

1935 - Norman Foster (85), britischer Architekt (Berliner Reichstagskuppel, Hongkong International Airport)

1935 - Percy Adlon (85), deutscher Filmemacher und Regisseur («Out of Rosenheim»)

1780 - Carl von Clausewitz, preußischer General, Theoretiker der Kriegsführung («Vom Kriege»), gest. 1831

TODESTAGE

2018 - Hilmar Hoffmann, deutscher Kulturpolitiker, Präsident des Goethe-Instituts 1993-2002, Kulturdezernent der Stadt Frankfurt/Main 1970-1990, geb. 1925

1990 - Wilhelm Borchert, deutscher Schauspieler («Wallenstein», «Die Mörder sind unter uns»), geb. 1907

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 31. Mai

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. Mai 2020:

22. Kalenderwoche, 152. Tag des Jahres

Noch 214 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Hiltrud, Petronilla

HISTORISCHE DATEN

2019 - Ein städtischer Angestellter erschießt in der Stadtverwaltung von Virginia Beach (US-Bundesstaat Virginia) zwölf Menschen. Dann tötet ihn die Polizei. Das Motiv des 40-Jährigen bleibt unklar.

2010 - Bundespräsident Horst Köhler erklärt völlig überraschend seinen Rücktritt. Er begründet seinen beispiellosen Rückzug mit der Kritik an seinen Äußerungen zum Bundeswehreinsatz in Afghanistan.

2000 - Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) eröffnet in Hannover die Weltausstellung. Die Expo 2000 steht unter dem Motto: «Mensch - Natur - Technik - eine neue Welt entsteht».

1995 - Russland akzeptiert nach monatelangem Zögern die Nato-Initiative «Partnerschaft für den Frieden» und setzt das bereits am 22. Juni 1994 unterzeichnete Abkommen in Kraft.

1975 - In Paris gründen zehn europäische Länder, darunter die Bundesrepublik, die Europäische Weltraumagentur ESA.

1970 - Einem Erdbeben im Norden Perus fallen bis zu 70.000 Menschen zum Opfer.

1910 - Nach Ende des Burenkriegs entsteht die Südafrikanische Union als selbst regiertes Dominion (Land/Herrschaftsgebiet) unter britischer Krone.

1895 - In München wird Georg Büchners Lustspiel «Leonce und Lena» uraufgeführt.

1740 - Nach dem Tod seines Vaters Friedrich Wilhelm I. besteigt Friedrich II. den preußischen Thron.

GEBURTSTAGE

1995 - Janina Fautz (25), deutsche Schauspielerin («Das weiße Band», «TV-Serie Wilsberg»)

1970 - Paolo Sorrentino (50), italienischer Regisseur («Il Divo»)

1945 - Rainer Werner Fassbinder, deutscher Regisseur und Schauspieler («Lili Marleen», «Die Ehe der Maria Braun»), gest. 1982

1940 - Elfi Mikesch (80), österreichische Kamerafrau und Regisseurin («Mondo Lux - Die Bilderwelten des Werner Schroeter»)

1930 - Clint Eastwood (90), amerikanischer Filmschauspieler («Für eine Handvoll Dollar», «Dirty Harry») und Regisseur («Die Brücken am Fluss», «Erbarmungslos», «Million Dollar Baby»)

TODESTAGE

2013 - Jean Stapleton, amerikanische Schauspielerin («All in the Family»), geb. 1923

2010 - Louise Bourgeois, amerikanische Bildhauerin, französischer Abstammung, vertrat die USA 1993 auf der Kunst-Biennale in Venedig, geb. 1911

weiterlesen