NEWS: KALENDERBLATT
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 9. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. April 2020:

15. Kalenderwoche, 100. Tag des Jahres

Noch 266 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Kasilda, Waltraud

Historische Daten

2019 - Das Likud-Lager um den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und das Bündnis Blau-Weiß des früheren Armeechefs Benny Gantz liegen bei der Parlamentswahl gleichauf. Es gelingt nicht, eine neue Regierung zu bilden.

2018 - Als seinerzeit wohl älteste Deutsche stirbt die Karlsruherin Edelgard Huber von Gersdorff im Alter von 112 Jahren.

2005 - Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine langjährige Freundin Camilla Parker Bowles werden auf dem Standesamt von Windsor getraut.

2005 - Die aus Südafrikas früherer Apartheid-Partei hervorgegangene Neue Nationale Partei (NNP) beschließt ihre Auflösung. Bis zu ersten freien Wahlen 1994 hatte die Vorgänger-Partei rund 46 Jahre die Macht am Kap inne.

2000 - Der am 11. März 1999 zurückgetretene frühere SPD-Chef und Finanzminister Oskar Lafontaine entschuldigt sich bei Partei und Wählern. Auf einem Landesparteitag der Saar-SPD gesteht er ein, dass sein Rücktritt eine Ursache für die Wahlniederlagen der SPD in mehreren Bundesländern gewesen sei.

1945 - Kurz vor Kriegsende werden in Konzentrationslagern gefangene Widerstandskämpfer ermordet, darunter Dietrich Bonhoeffer, Wilhelm Canaris, Hans von Dohnanyi und Georg Elser.

1940 - Ohne Kriegserklärung marschieren deutsche Truppen in die neutralen Länder Dänemark und Norwegen ein.

1935 - Im Berliner Reichspostmuseum wird die erste Fernsehstube eröffnet. Fernsehen kann man auf zwei Geräten, deren Bildschirmgröße nur 18 mal 22 Zentimeter beträgt.

1865 - Der amerikanische Bürgerkrieg endet mit der Kapitulation des Südstaaten-Generals Robert E. Lee in Appomattox (Virginia).

Geburtstage

1990 - Kristen Stewart (30), amerikanische Schauspielerin («Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen»)

1985 - Tim Bendzko (35), deutscher Sänger («Wenn Worte meine Sprache wären»)

1980 - Clueso (40), deutscher Rapper, Songwriter, Produzent und Autor («Neuanfang»)

1980 - Michelle Müntefering (40), deutsche Journalistin und Politikerin (SPD)

1925 - Heinz Nixdorf, deutscher Computer-Industrieller, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Nixdorf Computer AG, gest. 1986

Todestage

1945 - Dietrich Bonhoeffer, evangelischer Pfarrer und Widerstandskämpfer, Vertreter der «Bekennenden Kirche», 1943 verhaftet, im KZ Flossenbürg ermordet, geb. 1906

1945 - Georg Elser, deutscher Widerstandskämpfer, verübte am 8. November 1939 in München ein Attentat auf Hitler mit einer selbst konstruierten Bombe, versteckt in einer Säule im Bürgerbräukeller. Hitler überlebte den Anschlag, da er die Versammlung seiner Anhänger früher als erwartet verließ. Elser wurde nach fünfeinhalb Jahren Haft im Konzentrationslager Dachau ermordet, geb. 1903

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 8. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. April 2020:

15. Kalenderwoche, 99. Tag des Jahres

Noch 267 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Beate, Walter

Historische Daten

2019 - Die USA stufen die iranischen Revolutionsgarden als Terrororganisation ein. Großbritannien folgt dem Beispiel. Die paramilitärische Organisation untersteht dem obersten Führer des Iran, Ajatollah Ali Chamenei.

2018 - Die baskische Separatistenbewegung ETA bittet die Opfer ihres langen blutigen Kampfes schriftlich um Vergebung. Am 2. Mai gibt sie ihre Auflösung bekannt.

2015 - Im Namen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) kapern Hacker die IT-Systeme des französischen Senders TV5 Monde und blockieren stundenlang die Ausstrahlung der Fernsehprogramme.

2013 - Aktivistinnen der «Femen»-Bewegung demonstrieren auf der Hannover Messe mit einem Oben-ohne-Protest gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Während seines Messerundgangs stürmen die Frauen schreiend auf ihn zu, bevor sie von Leibwächtern gestoppt werden.

2010 - Die Präsidenten der USA und Russlands, Barack Obama und Dmitri Medwedew, unterzeichnen in Prag das Start-Abkommen, den umfassendsten atomaren Abrüstungsvertrag seit zwei Jahrzehnten.

2005 - In einer der größten Trauerfeiern der Geschichte erweisen 300.000 Pilger und rund 200 Staatsgäste auf dem Petersplatz in Rom dem verstorbenen Papst Johannes Paul II. die letzte Ehre.

2000 - In Hamburg wird die bundesweit erste «Babyklappe» eingeweiht, bei der Säuglinge anonym abgegeben werden können.

1820 - Auf der Ägäis-Insel Melos gräbt der Bauer Yorgos Kentrotas nach Bruchsteinen für den Hausbau und stößt dabei auf die Aphrodite von Melos, die Venus von Milo. Heute steht die Statue des antiken Bildhauers Alexandros im Pariser Louvre.

1525 - Albrecht von Preußen, letzter Hochmeister des Deutschen Ordens, schließt mit Polen den Vertrag von Krakau: Das Ordensgebiet wird zum weltlichen Herzogtum Preußen.

Geburtstage

1990 - Karim Bellarabi (30), deutsch-marokkanischer Fußballspieler (Bayer 04 Leverkusen)

1968 - Patricia Arquette (52), amerikanische Schauspielerin («True Romance»)

1950 - Grzegorz Lato (70), polnischer Fußballspieler, Nationalspieler, WM-Torschützenkönig von 1974

1935 - Avi Primor (85), israelischer Diplomat, israelischer Botschafter in Deutschland 1993-1999

1895 - Santiago Bernabeu, spanischer Fußballer und Funktionär, Mittelstürmer von Real Madrid 1911-1926, Präsident von Real Madrid 1943-1978, gest. 1978

Todestage

1950 - Waslaw Nijinsky, russischer Tänzer und Choreograph, wegen seiner fast schwerelos wirkenden Sprünge von Kritikern als «achtes Weltwunder» bezeichnet, geb. 1889

1835 - Wilhelm von Humboldt, deutscher Gelehrter und Staatsmann, Mitbegründer der Berliner Universität 1810 (heute: Humboldt-Universität zu Berlin) - Bruder von Alexander von Humboldt, geb. 1767

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 7. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. April 2020:

15. Kalenderwoche, 98. Tag des Jahres

Noch 268 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Johannes Baptist

Historische Daten

2019 - US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen tritt auf Druck von Präsident Donald Trump zurück. Trump soll unzufrieden mit ihrer Arbeit bei der Grenzsicherung gewesen sein. Im April wechselt der Präsident auch seinen Innenminister und den Chef des Secret Service aus.

2018 - In Münster steuert ein 48-Jähriger einen Campingbus in eine Menschenmenge. Vier Passanten sterben, der Täter erschießt sich. Nach Erkenntnissen der Polizei handelte der Mann in Selbstmordabsicht.

2010 - Die Hamburger Werbeagentur Springer & Jacoby meldet Insolvenz an. Die Agentur gehörte jahrelang zu den führenden deutschen Kreativagenturen.

2000 - Europas größte Fernseh- und Radio-Holding, die deutsche CLT-UFA, und die britische Pearson TV vereinbaren die Zusammenlegung ihrer Geschäfte zur RTL Group.

1994 - In Ruanda beginnen Hutu-Milizen ihre Jagd auf Tutsis und moderate Hutus. In nur 100 Tagen werden mehr als 800.000 Menschen auf brutalste Weise getötet.

1990 - Die dänische Fähre «Scandinavian Star» gerät im Skagerrak in Brand, 159 Menschen kommen ums Leben. Ursache ist vermutlich Brandstiftung.

1980 - Die USA brechen fünf Monate nach Beginn der Geiselnahme in der Teheraner US-Botschaft die diplomatischen Beziehungen zum Iran ab.

1945 - Das bis dahin größte Schlachtschiff der Welt, die japanische «Yamato» wird auf dem Weg nach Okinawa von amerikanischen Flugzeugen versenkt.

1795 - Die französische Nationalversammlung setzt den Meter als Maßeinheit fest.

Geburtstage

1990 - Tony Jantschke (30), deutscher Fußballspieler (Borussia Mönchengladbach)

1960 - Norbert Schramm (60), deutscher Eiskunstläufer, zweifacher Europameister

1955 - Werner Stocker, deutscher Schauspieler («Herbstmilch»), gest. 1993

1930 - Yves Rocher, französischer Unternehmer, Gründer des nach ihm benannten Kosmetikunternehmens, gest. 2009

1920 - Ravi Shankar, indischer Musiker und Komponist, Sitar-Spieler, gest. 2012

Todestage

2017 - Gerhard Kießling, deutscher Eishockeyspieler, Trainer der bundesdeutschen Nationalmannschaft 1971-1974, geb. 1922

2005 - Max von der Grün, deutscher Schriftsteller («Vorstadtkrokodile»), geb. 1926

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 6. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 6. April 2020:

15. Kalenderwoche, 97. Tag des Jahres

Noch 269 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Petrus, Wilhelm

Historische Daten

2019 - In Berlin und in anderen deutschen Städten gehen Zehntausende gegen steigende Mieten auf die Straße. Zudem startet in Berlin ein Volksbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne.

2018 - Die frühere südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye wird wegen Korruption und anderer Delikte zu mehr als 20 Jahren Haft verurteilt. 2017 hatte das Verfassungsgericht sie des Amtes enthoben.

2010 - Der Bau der rund 1220 Kilometer langen Ostsee-Pipeline Nord Stream vom russischen Wyborg nach Lubmin bei Greifswald beginnt.

2004 - Die Bahn will künftig bei erheblichen Zugverspätungen im Fernverkehr Entschädigungen zahlen. Das sieht eine «Kundencharta Fernverkehr» vor, die Bahnchef Hartmut Mehdorn sowie die Bundesminister Renate Künast (Grüne) und Manfred Stolpe (SPD) in Berlin vorstellen.

2005 - Die Bürgerkriegsparteien im westafrikanischen Staat Elfenbeinküste unterzeichnen in Pretoria (Südafrika) ein Abkommen zur Beendigung ihres fast vier Jahre dauernden Konflikts.

1990 - Ein geistig verwirrter Niederländer besprüht Rembrandts Gemälde «Nachtwache» im Amsterdamer Rijksmuseum mit Säure.

1980 - In der Bundesrepublik und der DDR wird erstmals seit 1949 die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) eingeführt.

1965 - In den USA wird «Early Bird» gestartet, der weltweit erste kommerzielle Nachrichtensatellit.

1865 - Die «Badische Anilin- & Soda-Fabrik» (BASF) wird in Mannheim gegründet. 1830 - Joseph Smith gründet die «Kirche Christi», die später Mormonenkirche genannt wird.

Geburtstage

1965 - Theresia Bauer (55), deutsche Politikerin, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg seit 2011

1948 - Jo Leinen(72), deutscher Politiker, saarländischer Umweltminister 1985-94

1946 - Wolfgang Ischinger(74), deutscher Diplomat, Deutscher Botschafter in den USA 2001-2006, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz seit 2008

1942 - Barry Levinson (78), amerikanischer Regisseur («Rain Man») und Drehbuchautor(«Tootsie»)

1930 - Helmut Sihler (90), österreichischer Manager, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom Juli-November 2002

Todestage

2005 - Fürst Rainier III., monegassischer Fürst, Regent von Monaco 1949-2005, geb. 1923

1520 - Raffael, italienischer Maler («Die Schule von Athen»), geb. 1483

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 5. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. April 2020:

14. Kalenderwoche, 96. Tag des Jahres

Noch 270 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Juliana, Vinzenz

HISTORISCHE DATEN

2019 - Im thüringischen Weimar wird 100 Jahre nach der Bauhaus-Gründung ein neues Museum für die Künstlerbewegung eröffnet. Der Museumsbau kostete etwa 27 Millionen Euro.

2010 - Die heftigsten Regenfälle seit 1966 stürzen Rio de Janeiro (Brasilien) in ein Chaos und kosten 256 Menschen das Leben. Die meisten von ihnen kommen bei Erdrutschen in Rio selbst oder umliegenden Orten ums Leben.

2000 - Die Fusion von Deutscher und Dresdner Bank zum größten Geldkonzern der Welt platzt. Als Motiv wird der Konflikt um den Geschäftsbereich Investment-Banking genannt.

1995 - Als erster Grünen-Politiker in der Bundesrepublik wird Rupert von Plottnitz in Hessen zum Justizminister ernannt.

1990 - Das erste frei gewählte Parlament der DDR konstituiert sich und wählt Sabine Bergmann-Pohl (CDU) zur Volkskammer-Präsidentin. Sie ist damit zugleich neues Staatsoberhaupt.

1970 - Der in Guatemala von Linksterroristen entführte deutsche Botschafter Karl Graf von Spreti wird ermordet aufgefunden. Er war am 31. März auf offener Straße in Guatemala-Stadt entführt worden.

1955 - Winston Churchill tritt im Alter von 80 Jahren als britischer Premierminister zurück.

1705 - Der preußische König Friedrich I. lässt das bis dahin «Lietzenburg» genannte Schloss und die angrenzende Siedlung bei Berlin in «Charlottenburg» umbenennen - zu Ehren seiner kurz zuvor verstorbenen Gemahlin Sophie Charlotte.

1355 - Der deutsche König Karl IV. wird in Rom zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt.

GEBURTSTAGE

1950 - Agnetha Fältskog (70), Sängerin der schwedischen Popgruppe Abba

1950 - Harpo (70), schwedischer Sänger («Moviestar»)

1920 - Arthur Hailey, britisch-kanadischer Schriftsteller («Airport»), gest. 2004

1900 - Spencer Tracy, amerikanischer Schauspieler («Das Urteil von Nürnberg»), gest. 1967

1875 - Adolph Schönfelder, deutscher Politiker (SPD), Ehrenbürger der Stadt Hamburg, Alterspräsident des Parlamentarischen Rates, gest. 1966

TODESTAGE

2005 - Saul Bellow, amerikanischer Schriftsteller («Der Regenkönig»), Nobelpreis für Literatur 1976, geb. 1915

1975 - Tschiang Kai-schek, chinesischer General, Präsident von Taiwan 1949-75, geb. 1887

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 4. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. April 2020:

14. Kalenderwoche, 95. Tag des Jahres

Noch 271 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Ambrosius, Isidor

HISTORISCHE DATEN

2019 - Die AfD-Bundestagsabgeordnete Mariana Harder-Kühnel scheitert auch zum dritten Mal bei der Wahl zur Vizepräsidentin des Bundestags. Nach ihr kandidieren auch die AfD-Politiker Gerold Otten und Paul Viktor Podolay erfolglos.

2005 - Astronomen aus Jena und Hamburg veröffentlichen das erste Foto eines Planeten außerhalb unseres Sonnensystems. Das Bild zeigt den Begleiter des rund 400 Lichtjahre entfernten Sterns GQ Lupi im Sternbild Wolf (Lupus) am Südhimmel als kleinen Lichtpunkt.

2005 - Die Spaltung der rechtsnationalen Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) ist besiegelt. An der Spitze des neuen «Bündnis für die Zukunft Österreichs» (BZÖ) steht Jörg Haider.

1990 - Belgiens König Baudouin legt für zwei Tage seine Amtsgeschäfte nieder, damit ein von ihm abgelehntes Abtreibungsgesetz in Kraft treten kann. Durch diesen einmaligen Schritt wendet er eine Verfassungskrise ab.

1990 - Das TV-Magazin «stern TV» wird erstmals bei RTL ausgestrahlt.

1975 - Bill Gates und Paul Allen gründen das Softwareunternehmen Microsoft in Albuquerque (US-Staat New Mexico).

1960 - Der von Bernhard und Michael Grzimek in Ostafrika gedrehte Film «Serengeti darf nicht sterben» wird als bester Dokumentarfilm mit einem Oscar ausgezeichnet.

1943 - Der niederländische Arzt Willem Johan Kolff wendet das erste Mal eine von ihm entwickelte künstliche Niere an. Erst 1945 kann er mit seiner Dialysemaschine einer Patientin das Leben retten.

1884 - Der Vertrag von Valparaíso beendet den sogenannten Salpeterkrieg. Das gut gerüstete Chile hatte den Krieg gegen Bolivien und Peru um am Pazifik gelegene Salpetervorkommen gewonnen. Bolivien verliert den eigenen Zugang zum Pazifik und wird Binnenstaat.

GEBURTSTAGE

1955 - Armin Rohde (65), deutscher Schauspieler («Das Wunder von Lengede», «Der bewegte Mann», «Lola rennt», «Kleine Haie»)

1945 - Daniel Cohn-Bendit (75), deutsch-französischer Politiker und Publizist, Protagonist der Pariser Mai-Revolte 1968 und der Frankfurter Sponti-Szene

1940 - Jochen Gerz (80), deutscher Objektkünstler und Schriftsteller («Mahnmal gegen Faschismus» in Hamburg, Porträtserie «Die Zeugen von Cahors»)

1940 - Jutta Heinrich (80), deutsche Schriftstellerin («Mit meinem Mörder Zeit bin ich allein»)

1930 - Chlodwig Poth, deutscher Karikaturist, («Mein progressiver Alltag», Mitbegründer der Satirezeitschrift «Pardon» und der «Neuen Frankfurter Schule»), gest. 2004

TODESTAGE

1983 - Gloria Swanson, amerikanische Schauspielerin («Sunset Boulevard», Stummfilm-Star: «Madame Sans-Gene», «Sadie Thompson»), geb. 1899

1968 - Martin Luther King, amerikanischer Bürgerrechtler, «Ich habe einen Traum...», Friedensnobelpreisträger 1964 - gestorben nach einem Attentat: King wird auf dem Balkon eines Motels erschossen, geb. 1929

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 3. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. April 2020:

14. Kalenderwoche, 94. Tag des Jahres

Noch 272 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Luigi, Richard

HISTORISCHE DATEN

2019 - Im Sultanat Brunei treten härtere Strafgesetze für Homosexuelle in Kraft. Ihnen droht in dem südostasiatischen Staat künftig die Todesstrafe.

2003 - Der aus dem ehemaligen Jugoslawien hervorgegangene Staat Serbien und Montenegro wird 45. Mitglied des Europarats.

2000 - Die Friedenstruppe SFOR verhaftet in Bosnien den als Kriegsverbrecher gesuchten früheren bosnisch-serbischen Parlamentspräsidenten Momcilo Krajisnik wegen Kriegsverbrechen.

2000 - Microsoft wird von einem US-Gericht wegen Verstoßes gegen die US-Kartellgesetze schuldig gesprochen. Der Software-Konzern soll seine Marktmacht beim Betriebssystem Windows zur Verdrängung von Konkurrenten aus dem Internet-Geschäft missbraucht haben.

1998 - Die UN-Menschenrechtskommission verabschiedet in Genf eine Deklaration zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern.

1987 - Die Ministerpräsidenten der Länder unterzeichnen den Medienstaatsvertrag, der das Nebeneinander von öffentlich-rechtlichem und privatem Rundfunk regeln soll.

1948 - US-Präsident Harry S. Truman unterzeichnet das Marshallplan-Gesetz (ERP-Programm) zum Wiederaufbau Europas und der drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands.

1833 - Der Frankfurter Wachensturm scheitert an der Übermacht des Militärs. Mit der Aktion wollten die Aufständischen - mehrheitlich Studenten - eine bürgerliche Revolution auslösen.

1559 - Im Friedensvertrag von Cateau-Cambrésis zwischen dem französischen König Heinrich II. und Philipp II. von Spanien wird die spanische Vormachtstellung in Europa gefestigt.

GEBURTSTAGE

1965 - Angela Featherstone (55), kanadische Schauspielerin («Eiskalte Wut»)

1960 - Yu Hua (60), chinesischer Schriftsteller («Brüder», «Leben!»)

1950 - Diether Dehm (70), deutscher Politiker, Musikmanager und Texter, Mitglied im Vorstand der Partei Die Linke 2010-2014, Co-Autor verschiedener Künstler wie Klaus Lage, Dieter Hildebrandt und Albert Mangelsdorff

1935 - Märta Tikkanen (85), finnische Schriftstellerin («Wie vergewaltige ich einen Mann?», «Die Liebesgeschichte des Jahrhunderts»)

1930 - Helmut Kohl, deutscher Politiker, Bundeskanzler 1982-1998, CDU-Vorsitzender 1973-1998, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz 1969-1976, gest. 2017

TODESTAGE

1990 - Sarah Vaughan, amerikanische Jazzsängerin (Alben «No Count Sarah», «You're Mine You»), geb. 1924

1950 - Kurt Weill, amerikanischer Komponist, in Deutschland geboren («Die Dreigroschenoper», «Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny»), geb. 1900

weiterlesen