NEWS: KALENDERBLATT
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 14. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Juli 2020:

29. Kalenderwoche, 196. Tag des Jahres

Noch 170 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Goswin, Roland, Ulrich

HISTORISCHE DATEN

2018 - Angelique Kerber gewinnt mit einem Zweisatz-Sieg gegen die Amerikanerin Serena Williams das Tennis-Turnier in Wimbledon. Letzte deutsche Titelträgerin war 1996 Steffi Graf.

2015 - Nach 13-jährigem diplomatischen Ringen einigen sich die UN-Vetomächte, Deutschland und der Iran in Wien auf ein Abkommen, das die Atomkapazitäten der Islamischen Republik deutlich verringert.

2010 - Der nordrhein-westfälische Landtag wählt Hannelore Kraft (SPD) zur ersten Ministerpräsidentin des Landes. Sie löst mit einer rot-grünen Minderheitsregierung die schwarz-gelbe Koalition unter Jürgen Rüttgers (CDU) ab.

2000 - Der Bundesrat billigt die Green Card-Pläne der Bundesregierung. Damit können ab dem 1. August ausländische Computer-Spezialisten außerhalb der EU angeworben werden.

1995 - Das vom Fraunhofer-Institut entwickelte Audiokompressionsverfahren bekommt die griffige Dateiendung «MP3». Dem Institut war es gelungen, digitale Musik so zu komprimieren, dass sie deutlich weniger Speicherplatz als zuvor einnahm und krempelte damit die Musikindustrie komplett um.

1990 - Der Münchner Volksschauspieler Walter Sedlmayr wird in seiner Wohnung gefoltert und mit einem Hammer getötet. Zwei Halbbrüder werden 1993 in einem Indizienprozess wegen gemeinschaftlichen Mordes und schweren Raubes zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt.

1920 - Walther Bensemann gründet die Fußballzeitschrift «Der Kicker» und wird der erste Herausgeber.

1865 - Einer Gruppe von sieben Bergsteigern um den Engländer Edward Whymper gelingt die Erstbesteigung des Matterhorns in den Walliser Alpen. Beim Abstieg kommen vier der Männer ums Leben.

1795 - Die «Marseillaise» wird zur Nationalhymne Frankreichs erklärt. Im Juli 1792 hatte ein revolutionäres Freiwilligen-Bataillon aus Marseille beim Einzug in Paris erstmals dieses Lied von Rouget de Lisle gesungen.

GEBURTSTAGE

1995 - Serge Gnabry (25), deutscher Fußballspieler (FC Bayern München seit 2017; Nationalmannschaft seit 2016)

1972 - Manfred Weber (48), deutscher Politiker, Fraktionsvorsitzender der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament seit 2014

1970 - Nina Siemaszko (50), amerikanische Schauspielerin («Jakob der Lügner»)

1953 - Roland Jahn (67), deutscher Journalist, 1983 als Regimegegner aus der DDR ausgewiesen, Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen seit 2011

1910 - William Hanna, amerikanischer Regisseur, Produzent und Animationsfilmer («Familie Feuerstein», «Tom & Jerry»), gest. 2001

TODESTAGE

2005 - Tilly Fleischer, deutsche Leichtathletin, Olympiasiegerin im Speerwerfen 1936 in Berlin, geb. 1911

1875 - Guillaume Henri Dufour, Schweizer General und Politiker, Mitbegründer des Roten Kreuzes 1863 und dessen erster Präsident 1863-1864, geb. 1787

© dpa-infocom, dpa:200706-99-684383/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 13. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. Juli 2020:

29. Kalenderwoche, 195. Tag des Jahres

Noch 171 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Arn, Heinrich, Mildred, Sara, Silas

HISTORISCHE DATEN

2018 - Der mutmaßliche Ex-Leibwächter des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden, Sami A., wird aus Deutschland in seine Heimat Tunesien abgeschoben.

2015 - Im griechischen Schuldendrama ebnen die Staats- und Regierungschefs der Eurozone den Weg für Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket. In ihrer Abschlusserklärung legen die 19 Euro-Staaten die Grundlinien für Einsparungen und Reformen für Griechenland fest.

2005 - Das Präsidium des VW-Aufsichtsrates empfiehlt einstimmig, das Rücktrittsangebot von Personalvorstand Peter Hartz anzunehmen. Hartz hatte im Zuge der VW-Korruptionsaffäre die Verantwortung für Unregelmäßigkeiten einzelner Mitarbeiter übernommen.

2000 - Die Haupttäter eines Brandanschlags auf die Erfurter Synagoge werden zu mehrjährigen Jugendstrafen verurteilt. Die 18- und 17-jährigen Rechtsextremisten hatten zum Hitler-Geburtstag Molotow-Cocktails gegen die Synagoge geworfen. Als Motiv nannten sie Judenhass.

1990 - Manfred Wörner trifft als erster Nato-Generalsekretär in der Geschichte des Bündnisses zu einem Besuch in der Sowjetunion ein.

1985 - Der irische Rockmusiker Bob Geldof veranstaltet zeitgleich in London und Philadelphia das Marathon-Konzert «Live Aid» für die Hungernden in Afrika.

1950 - Die Bundesrepublik Deutschland tritt dem Europarat als «assoziiertes Mitglied» bei. 1951 wird sie «vollberechtigtes Mitglied».

1930 - In Montevideo (Uruguay) beginnt die erste Fußball-Weltmeisterschaft.

1870 - Der preußische Ministerpräsident Otto von Bismarck manipuliert die «Emser Depesche» und bereitet publizistisch den Krieg gegen Frankreich vor.

GEBURTSTAGE

1970 - Nancy Faeser (50), deutsche Politikerin, Vorsitzende der SPD Hessen und der SPD-Fraktion im hessischen Landtag seit 2019

1965 - Arnd Schmitt (55), deutscher Fechter, olympische Goldmedaille 1988 in Seoul

1940 - Patrick Stewart (80), britischer Schauspieler (Rolle als Captain Jean-Luc Picard in der «Star Trek»-Serie)

1935 - Kurt Westergaard (85), dänischer Karikaturist, seine umstrittenen Mohammed-Zeichnungen, die im September 2005 in der dänischen Tageszeitung «Jyllands-Posten» erschienen, führten zu Protesten in der islamischen Welt

1920 - Hans Blumenberg, deutscher Philosoph («Die Legitimität der Neuzeit», «Die Genesis der kopernikanischen Welt»), gest. 1996

TODESTAGE

2015 - Philipp Mißfelder, deutscher Politiker, Bundesvorsitzender der Jungen Union 2002-2014, geb. 1979

2010 - Karl-Heinz Heimann, deutscher Sportjournalist, Chefredakteur des «kicker» 1968-1988, Herausgeber 1988-2009, geb. 1924

© dpa-infocom, dpa:200706-99-684386/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 12. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. Juli 2020:

28. Kalenderwoche, 194. Tag des Jahres

Noch 172 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Felix, Johannes, Sigisbert

HISTORISCHE DATEN

2019 - Kämpfer der Terrormiliz Al-Shabaab greifen in der südsomalischen Hafenstadt Kismayo ein Hotel an und töten mindestens 29 Menschen, darunter viele Ausländer. Sicherheitskräfte erschießen drei der fünf Angreifer, einen nehmen sie fest. Ein fünfter sprengt sich in die Luft.

1990 - Der Vorsitzende des Obersten Sowjets von Russland und Befürworter radikaler Reformen, Boris Jelzin, erklärt seinen Austritt aus der KPdSU.

1970 - Der norwegische Forscher Thor Heyerdahl erreicht mit seinem Papyrusboot «Ra II» die Karibik-Insel Barbados. 57 Tage zuvor war er in Marokko gestartet, um zu beweisen, dass es auch sehr frühen Gesellschaften möglich war, den Atlantik zu überqueren.

1962 - Die Rolling Stones geben im Londoner Marquee Club ihr erstes öffentliches Konzert.

1953 - In Hamburg wird das Volksparkstadion eingeweiht. Von 1998 bis 2000 erfährt es wesentliche Um- und Neubauten - unter anderem wird das Spielfeld um 90 Grad gedreht.

1950 - Zwischen Zwickau und Aue (Sachsen) kommen bei einem Eisenbahnunglück etwa 150 Menschen ums Leben. Offizielle Zahlen werden in der damaligen DDR nicht bekannt.

1937 - Das Ölgemälde «Guernica» von Pablo Picasso, das die Zerstörung der Stadt Guernica durch die deutsche «Legion Condor» im spanischen Bürgerkrieg anklagt, ist erstmals auf der Pariser Weltausstellung zu sehen.

1913 - Nach kaum fünf Jahren Bauzeit wird die Möhnetalsperre im Sauerland (Nordrhein-Westfalen) eingeweiht, zum Zeitpunkt der Fertigstellung die größte Stauanlage Europas.

1776 - Der englische Seefahrer James Cook tritt seine dritte und letzte Weltreise an. Er soll eine Durchfahrt vom Pazifik um Nordamerika in den Atlantik finden. Das Packeis im Beringmeer zwingt ihn jedoch zur Umkehr.

GEBURTSTAGE

1980 - Johanna Klum (40), deutsche Moderatorin und Musikerin, Gründungsmitglied der deutschen Pop-Band «Samajona»; u. a. TV-Moderation «VIVA Live!», «Rock am Ring», «TRL», «Elton vs. Simon»

1970 - Byung-hun Lee (50), südkoreanischer Schauspieler («Die glorreichen Sieben» (2016), «Das Attentat - The Man Standing Next»)

1955 - Timothy Garton Ash (65), britischer Historiker und Publizist, Karlspreis 2017

1945 - Butch Hancock (75), amerikanischer Countrysänger und Songwriter («Eats Away The Night»)

1870 - Louis II., Fürst von Monaco, Großvater von Fürst Rainier III. von Monaco, gest. 1949

TODESTAGE

2010 - Günter Behnisch, deutscher Architekt, Olympia-Sportanlagen in München, Parlamentsneubauten in Bonn, Buchheim-Museum, geb. 1922

2005 - Willi Heinrich, deutscher Schriftsteller («Das geduldige Fleisch»), geb. 1920

© dpa-infocom, dpa:200629-99-598204/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 11. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. Juli 2020:

28. Kalenderwoche, 193. Tag des Jahres

Noch 173 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Benedikt, Hildulf, Olga, Oliver

HISTORISCHE DATEN

2010 - Spanien wird im südafrikanischen Johannesburg zum ersten Mal Fußball-Weltmeister. Zwei Jahre nach ihrem Sieg bei der Europameisterschaft gewinnen die Iberer das WM-Finale gegen die Niederlande mit 1:0 nach Verlängerung.

2005 - Die Anglikanische Kirche von England beschließt die «Entfernung rechtlicher Hindernisse» für die Bischofsweihe von Frauen.

1995 - Bosnische Serben erobern die zur UN-Schutzzone erklärte Muslim-Enklave Srebrenica. Nach dem Fall der Stadt werden rund 8000 Menschen ermordet.

1990 - In der DDR werden die ersten Konten von Privatpersonen und Firmen gesperrt. Grundlage ist ein Gesetz, mit dem verhindert werden soll, dass unrechtmäßig erworbenes Geld umgetauscht werden kann.

1975 - In China wird offiziell bestätigt, dass die rund 2200 Jahre alte Terrakotta-Armee in der Nähe der Provinzhauptstadt Xian gefunden wurde. Bauern waren gut ein Jahr zuvor auf erste Bruchstücke gestoßen.

1960 - Moise Tschombe erklärt wenige Tage nach der Unabhängigkeit des Kongo die an Bodenschätzen reiche Provinz Katanga für autonom. Er will sich damit dem Einfluss der Zentralregierung mit dem Ministerpräsidenten Patrice Lumumba entziehen. Im Januar 1963 endet die Sezession Katangas.

1945 - Die Viermächte-Verwaltung Berlins beginnt. Die Alliierte Kommandantur wird als oberstes Entscheidungsgremium zur Klärung von Fragen ins Leben gerufen, die ganz Berlin betreffen.

1869 - Auf der Galopp-Rennbahn in Hamburg Horn wird das erste Norddeutsche Derby gelaufen.Erst 1889 heißt das Rennen offiziell «Deutsches Derby». Es ist ein Rennen für dreijährige Pferde nach englischem Vorbild. Fünf Pferde gehen an den Start, der Sieger heißt Investment.

1700 - Kurfürst Friedrich III. von Brandenburg stiftet die Kurfürstlich-Brandenburgische Societät der Wissenschaften (heute Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften).

GEBURTSTAGE

1970 - Justin Chambers (50), US-amerikanischer Schauspieler (TV-Serie «Grey's Anatomy»)

1960 - Jafar Panahi (60), iranischer Regisseur («Taxi»)

1930 - Harold Bloom (90), amerikanischer Literaturkritiker («Shelley's Mythmaking», «The Western Canon. The Books and School of the Ages.»)

1930 - Klaus Wagenbach (90), deutscher Verleger, gründet 1964 seinen Verlag und leitet ihn bis 2002

1920 - Yul Brynner, amerikanischer Schauspieler und Regisseur («Anna und der König von Siam», «Die Glorreichen Sieben», «Die zehn Gebote»), gest. 1985

TODESTAGE

2007 - Nana Gualdi, deutsche Schlagersängerin («Junge Leute brauchen Liebe»), geb. 1932

1995 - Helma Seitz, deutsche Schauspielerin (Krimiserie «Der Kommissar»), geb. 1913

© dpa-infocom, dpa:200629-99-598205/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 10. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. Juli 2020:

28. Kalenderwoche, 192. Tag des Jahres

Noch 174 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Alexander, Knud

HISTORISCHE DATEN

2000 - Baschar el Assad, Sohn des verstorbenen syrischen Staatspräsidenten Hafis el Assad, wird zum Präsidenten Syriens gewählt.

2000 - In der Nähe der südnigerianischen Stadt Warri explodiert eine Pipeline, als Dorfbewohner aus einem Leck laufendes Öl in Behältern auffangen wollen. Mehr als 250 Menschen kommen ums Leben.

1995 - Albanien und Moldawien werden in den Europarat aufgenommen.

1995 - Die birmanische Oppositionsführerin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi wird nach fast sechsjährigem Hausarrest von der Militärjunta in Rangun freigelassen.

1985 - Französische Geheimdienstagenten versenken das Greenpeace-Schiff «Rainbow Warrior» im Hafen der neuseeländischen Stadt Auckland. Ein Mensch kommt ums Leben.

1973 - Nach drei Jahrhunderten britischer Herrschaft wird der Inselstaat Bahamas im Atlantischen Ozean unabhängig.

1940 - Im Zweiten Weltkrieg beginnt Deutschland mit Luftangriffen auf die britische Südküste. Die verstärkte «Luftschlacht um England» eröffnet das Deutsche Reich im August.

1925 - Die Nachrichtenagentur TASS (Telegrafenagentur der Sowjetunion) wird gegründet. Vorläufer war die 1904 gegründete St. Petersburger Telegrafenagentur (SPTA), die ab 1914 Petrograder Telegrafenagentur (PTA) und ab 1918 Russische Telegrafenagentur (ROSTA) hieß.

1890 - Wyoming wird 44. Bundesstaat der USA.

GEBURTSTAGE

1990 - Almila Bagriacik (30), deutsch-türkische Schauspielerin («4Blocks», «Tatort», «Nur eine Frau»)

1985 - Mario Gomez (35), deutscher Fußballspieler (FC Bayern München 2009-2013, Nationalmannschaft Deutschland 2007-2018)

1940 - Helen Donath (80), amerikanische Opernsängerin (Sopran), Mozart-Spezialistin, «Zauberflöte», «Figaro», «Rosenkavalier»

1895 - Carl Orff, deutscher Komponist und Musikpädagoge («Schulwerk für Kinder», «Carmina Burana»), gest. 1982

1895 - Nahum Goldmann, Zionist, 1932 Mitbegründer und späterer Präsident des jüdischen Weltkongresses 1949-1978, gest. 1982

TODESTAGE

2015 - Omar Sharif, ägyptischer Schauspieler («Doktor Schiwago», «Lawrence von Arabien», «Funny Girl»), geb. 1932

2014 - On Kawara, japanischer Künstler, Vertreter der Concept-Art (Telegramm-Serie «I am still alive», Datums-Serie «Today»), geb. 1933

© dpa-infocom, dpa:200629-99-598208/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 9. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. Juli 2020:

28. Kalenderwoche, 191. Tag des Jahres

Noch 175 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Andreas, Anna, Johannes, Paulina

HISTORISCHE DATEN

2019 - Der Georg-Büchner-Preis geht an den Schweizer Dramatiker Lukas Bärfuss. Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt lobt Zielsicherheit und Variationsreichtum seiner Werke. Die Auszeichnung gilt als wichtigster Literaturpreis im deutschen Sprachraum.

2015 - In einem der spektakulärsten Wirtschaftsprozesse der deutschen Justizgeschichte wird die gesamte frühere Führungsspitze des Bankhauses Sal. Oppenheim zu Freiheitsstrafen, teils auf Bewährung, verurteilt. Das Urteil wird im März 2018 rechtskräftig.

2002 - In der südafrikanischen Hafenstadt Durban wird die Afrikanische Union (AU) gegründet. Sie geht aus der am Vortag aufgelösten Organisation Afrikanischer Einheit (OAU) hervor und orientiert sich an der EU.

2000 - Papst Johannes Paul II. verurteilt eine Parade von mehr als 100.000 Schwulen und Lesben aus aller Welt in Rom als «Beleidigung des Heiligen Jahres» der katholischen Kirche.

1978 - An der Bayerischen Staatsoper in München wird die Oper «Lear» von Aribert Reimann uraufgeführt.

1915 - Die deutschen Schutztruppen in Deutsch-Südwestafrika kapitulieren.

1868 - In den USA wird der 14. Verfassungszusatz von der erforderlichen Mehrheit von 28 Bundesstaaten ratifiziert. Dadurch erhalten ehemalige Sklaven, die in den USA geboren oder eingebürgert sind, die Bürgerrechte.

1810 - Kaiser Napoleon erklärt die Republik der Niederlande (Batavische Republik) für aufgelöst und gliedert sie dem französischen Staatsgebiet ein.

1540 - Das englische Parlament bestätigt die Auflösung der vierten Ehe von König Heinrich VIII. mit Anna von Kleve. Die Trauung hatte erst im Januar 1540 stattgefunden.

GEBURTSTAGE

1960 - Dr. Motte (60), deutscher Musiker, Veranstalter, Musikproduzent und DJ, Gründer der Love-Parade

1957 - Marc Almond (63), britischer Popsänger, Mitgründer der Gruppe Soft Cell, Hit als Solokünstler «Something’s Gotten Hold of My Heart»

1950 - Viktor Janukowitsch (70), ukrainischer Politiker, Staatspräsident 2010-2014, Ministerpräsident 2006-2007, 2002-2005

1937 - David Hockney (83), britischer Maler («Le Plongeur», «A Bigger Splash», «Two Men in a Shower»)

1900 - Ida Ehre, deutsche Schauspielerin, Regisseurin und Theaterleiterin, Gründerin und Intendantin der Hamburger Kammerspiele, gest. 1989

TODESTAGE

2019 - Ross Perot, amerikanischer Politiker und Industrieller, zweimaliger Präsidentschaftskandidat in den USA, geb. 1930

2000 - Henri Gault, französischer Gastronomie-Kritiker und Journalist, 1969 Mitbegründer des Gastronomie-Magazins «Gault-Millau», geb. 1929

© dpa-infocom, dpa:200629-99-598206/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 8. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. Juli 2020:

28. Kalenderwoche, 190. Tag des Jahres

Noch 176 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Edgar, Kilian

HISTORISCHE DATEN

2019 - Auf der griechischen Insel Kreta finden Wanderer die Leiche der 59-jährigen Dresdner Wissenschaftlerin Suzanne Eaton. Ein Landwirt hatte die aus den USA stammende Molekularbiologin überfallen, vergewaltigt und in eine Grotte geworfen, wo sie erstickte.

2018 - Die ukrainische Autorin Tanja Maljartschuk gewinnt im österreichischen Klagenfurt den Ingeborg-Bachmann-Preis. In ihrem Text «Frösche im Meer» thematisiert sie die Probleme einer sozial ungleichen, fremdenfeindlichen Gesellschaft.

2015 - Der Gründer und Ex-Vorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, kündigt seinen Parteiaustritt an. Er werde die AfD am 10. Juli verlassen, teilt er mit.

2005 - Die Familienkomödie «Alles auf Zucker!» von Dani Levy wird der große Gewinner des 55. Deutschen Filmpreises und erhält sechs goldene Lolas.

1995 - Im indischen Teil Kaschmirs gerät der Erfurter Student Dirk Hasert zusammen mit vier anderen westlichen Touristen in die Gewalt moslemischer Separatisten. Nach der Ermordung einer Geisel gehen die Behörden davon aus, dass auch Hasert ums Leben kam. Seine Leiche wird nie gefunden.

1990 - In Italien wird Deutschland mit einem 1:0 Sieg über Argentinien zum dritten Mal nach 1954 und 1974 Fußball-Weltmeister.

1985 - Im Prozess um die gefälschten Hitler-Tagebücher verurteilt das Landgericht Hamburg Konrad Kujau und den «stern»-Reporter Gerd Heidemann zu mehrjährigen Haftstrafen. Beide werden jedoch wegen Haftverschonung sofort entlassen. Diese begründet das Gericht im wesentlichen mit dem Alter der Angeklagten.

1975 - Izchak Rabin besucht als erster israelischer Regierungschef die Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin.

1930 - Die Zugspitzbahn, eine Zahnradbahn zwischen Garmisch-Partenkirchen und der Zugspitze, nimmt ihren Betrieb auf der Gesamtstrecke auf.

GEBURTSTAGE

1970 - Beck (50), amerikanischer Rockmusiker («Morning Phase», «Loser»)

1945 - Micheline Calmy-Rey (75), Schweizerische Politikerin, Bundespräsidentin 2011, Außenministerin 2003-2011, Bundespräsidentin 2007

1940 - Heinz Spoerli (80), Schweizer Choreograph und Ballettdirektor, Gründer des Festivals «basel tanzt», Ballettdirektor in Basel 1973-91 und in Düsseldorf 1991-95, Ballettdirektor und Choreograf des Zürcher Balletts 1996-2012

1920 - Godtfred Kirk Christiansen, dänischer Unternehmer, Chef und Mitinhaber des dänischen Spielzeugkonzerns Lego, gest. 1995

1890 - Walter Hasenclever, deutscher Dichter und Dramatiker (Drama «Der Sohn», Komödie «Ein besserer Herr», Gedichtband «Der Jüngling»), gest. 1940

TODESTAGE

2015 - Ruth Kraft, deutsche Schriftstellerin («Insel ohne Leuchtfeuer»), geb. 1920

1995 - Günter Bialas, deutscher Komponist (Opern «Hero und Leander», «Die Geschichte von Aucassin und Nicolette», «Der gestiefelte Kater»), geb. 1907

© dpa-infocom, dpa:200629-99-598207/2

weiterlesen