NEWS: KALENDERBLATT
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 31. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. Juli 2021:

30. Kalenderwoche, 212. Tag des Jahres

Noch 153 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Germanus, Ignatius, Justinus

HISTORISCHE DATEN

2020 - Das oberste Parteischiedsgericht der SPD bestätigt den Parteiausschluss des Bestseller-Autors und Ex-Politikers Thilo Sarrazin. Er habe gegen SPD-Werte verstoßen. Auslöser des langen Streits war sein islamkritisches Buch «Deutschland schafft sich ab» von 2010.

2016 - Die in Brasilien entführte Schwiegermutter des britischen Formel-1-Chefs Bernie Ecclestone wird nach neun Tagen von der Polizei befreit.

2001 - Der Bau des Transrapid für Shanghai beginnt in Kassel. Die Magnetschwebebahn soll von Januar 2003 an auf ihrer ersten kommerziellen Strecke Flughafen und Zentrum der chinesischen Stadt verbinden.

1993 - Als Top-Spion «Topas» wird Rainer Rupp während eines Besuches im Saarland festgenommen. Der hochrangige Nato-Mitarbeiter verriet jahrelang wichtige Dokumente an die DDR und den den sowjetischen Geheimdienst KGB. 1994 wird er wegen schweren Landesverrats verurteilt.

1991 - Die USA und die Sowjetunion unterzeichnen in Moskau das Start-I-Abkommen, das eine Reduzierung des Potentials an strategischen Atomraketen um etwa 30 Prozent vorsieht.

1973 - Das Bundesverfassungsgericht stellt fest, dass der Grundlagenvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Bayern hatte ein Normenkontrollverfahren gegen den Vertrag beantragt, weil er gegen das Wiedervereinigungsgebot des Grundgesetzes verstoßen würde.

1919 - Die Weimarer Nationalversammlung nimmt in dritter Lesung die neue Reichsverfassung an. Sie tritt am 14. August in Kraft.

1901 - Die deutschen Meteorologen Arthur Berson und Reinhard Süring erreichen mit ihrem Freiballon «Preußen» die Rekordhöhe von mindestens 10 500 Metern.

1752 - Erstmals ist ein Besuch von Kaiser Franz I. Stephan mit Gästen in der schon fast fertig gestellten Menagerie (Tierparkanlage) im Schlosspark von Schönbrunn (bei Wien/Österreich) belegt. Dieser Tag gilt als «Geburtstag» des Tiergarten Schönbrunn.

GEBURTSTAGE

1961 - Isabel Varell (60), deutsche Sängerin und Schauspielerin (TV: «Das Rätsel der Sandbank», «Rote Rosen», Album: «Alles Ansichtssache»)

1956 - Gustav Peter Wöhler (65), deutscher Schauspieler und Sänger (Filme: «Planet der Kannibalen», «Erleuchtung garantiert»)

1951 - Martin Mosebach (70), deutscher Schriftsteller («Westend»), Georg-Büchner-Preis 2007

1931 - Ivan Rebroff, deutscher Sänger, Stimmumfang von viereinhalb Oktaven («Wenn ich einmal reich wär'»), gest. 2008

1921 - Peter Benenson, britischer Jurist, Schriftsteller und Maler, Gründer der Menschenrechtsorganisation «Amnesty International» 1961, gest. 2005

TODESTAGE

2020 - Alan Parker, britischer Filmregisseur («Die Asche meiner Mutter», «Evita», «Die Commitments»), geb. 1944

2017 - Jeanne Moreau, französische Filmschauspielerin («Jules und Jim, «Die Liebenden»), geb. 1928

© dpa-infocom, dpa:210719-99-431422/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 30. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. Juli 2021:

30. Kalenderwoche, 211. Tag des Jahres

Noch 154 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Beatrix, Hadebrand, Ingeborg

HISTORISCHE DATEN

2020 - Die Mission «Mars 2020» der Nasa startet mit einer «Atlas V»-Rakete vom US-Raumbahnhof Cape Canaveral. An Bord ist ein Messfahrzeug, US-Rover «Perseverance», mit dem Gestein untersucht werden soll. Das Unternehmen kostet 2,5 Milliarden Dollar.

2016 - Der US-Amerikaner Luke Aikins springt aus 7620 Metern Höhe über der südkalifornischen Wüste ohne Fallschirm aus einem Flugzeug ab. Der Fallschirmspringer und Stuntman landet wohlbehalten in einem Netz.

2014 - Auf der Seebrücke im südenglischen Eastbourne bricht ein Feuer aus. Die Flammen zerstören rund ein Drittel der im Jahr 1870 auf Holzpfählen erbauten Brücke.

2006 - In der Demokratischen Republik Kongo sind mehr als 25 Millionen Kongolesen bei den ersten freien Wahlen seit 40 Jahren aufgerufen, ihren Präsidenten und das Parlament neu zu bestimmen. Nach Einschätzung der UN-Mission verläuft die Wahl «überraschend friedlich».

2003 - Zum ersten Mal veröffentlicht die Schweiz eine Liste von sicheren Drittstaaten. Asylsuchende aus diesen Ländern können damit vom 1. August 2003 an in der Regel keine Asylanträge mehr stellen.

1966 - Deutschland verliert in London das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft gegen England mit 2:4. In der 101. Minute fällt das legendäre Wembley-Tor: bis heute ist umstritten, ob es ein gültiger Treffer war oder nicht.

1939 - König Leopold III. eröffnet den Albert-Kanal in Belgien. Er verbindet die Städte Lüttich und Antwerpen. Baubeginn war 1930.

1775 - James Cook kehrt von seiner zweiten Expedition zurück, die im Juli 1772 begonnen hatte. Er stellte auf dieser Reise fest, dass der vermutete große Südkontinent nicht existierte. Der Mythos vom sagenumwobenen Südland, der Terra Australis Incognita, reicht zurück bis in die Antike.

1505 - Der Kölner Schiedsspruch König Maximilians I. beendet den Landshuter Erbfolgekrieg. Das Herzogtum Pfalz-Neuburg entsteht.

GEBURTSTAGE

1956 - Georg Gänswein (65), deutscher Erzbischof, Privatsekretär von Papst Benedikt XVI.

1946 - Barbara Kopple (75), amerikanische Dokumentarfilmerin («Harlan County, U.S.A.» (1976))

1941 - Paul Anka (80), kanadisch-amerikanischer Schlagersänger und Songwriter («Diana»)

1931 - Dominique Lapierre (90), französischer Journalist und Schriftsteller («Brennt Paris?», «Stadt der Freude»)

1931 - Ulla Donath (90), deutsche Leichtathletin, mehrere Weltrekorde und DDR-Bestzeiten über die 400- und 800-Meterdistanz

TODESTAGE

1996 - Claudette Colbert, französisch-amerikanische Schauspielerin, «Es geschah in einer Nacht», «Blaubarts achte Frau», geb. 1903

1996 - Magda Schneider, deutsche Filmschauspielerin, Ufa-Star der 1930er Jahre, Filme: «Liebelei», «Wenn der weiße Flieder wieder blüht» (mit Tochter Romy), geb. 1909

© dpa-infocom, dpa:210719-99-431421/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 29. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 29. Juli 2021:

30. Kalenderwoche, 210. Tag des Jahres

Noch 155 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Flora, Ladislaus, Luzilla, Olaf

HISTORISCHE DATEN

2020 - Das Bundeskabinett beschließt schärfere Regeln für größere Fleischbetriebe. Werkvertragsarbeit und Leiharbeit sollen künftig verboten sein, für Gemeinschaftsunterkünfte gelten Mindestanforderungen.

2016 - Bastian Schweinsteiger gibt seinen Abschied von der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bekannt. Sein 121. und letztes Spiel bestreitet er am 31. August gegen Finnland.

2011 - Berlins Polizisten müssen künftig ein Schild mit ihrem Namen oder einer Dienstnummer an der Uniform tragen. Die Ausgabe der Kennzeichen für 13 000 Beamte habe begonnen, teilt die Polizei mit.

2001 - Zwei 60-jährige venezianische Gondolieri, Vittorio Orio und Enzo Liszka, überqueren den 35 Kilometer breiten Ärmelkanal zwischen England und Frankreich in sieben Stunden.

1991 - Die Sowjetrepublik Russland und die Baltenrepublik Litauen unterzeichnen einen Vertrag über die gegenseitige Anerkennung ihrer Souveränität.

1981 - Der britische Thronfolger Prinz Charles und Lady Diana Spencer heiraten in der Londoner St. Paul's Kathedrale. 1996 wird das Paar geschieden. 1997 stirbt Prinzessin Diana bei einem Autounfall in Paris.

1951 - In Bayreuth beginnen die ersten Richard-Wagner-Festspiele nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie waren sechs Jahre (1945-1950) aus politischen - die Wagner-Schwiegertochter Winifred musste erst ein Entnazifizierungsverfahren durchlaufen - und finanziellen Gründen ausgefallen.

1946 - Die Pariser Friedenskonferenz beginnt. Bis zum 15. Oktober 1946 werden auf der Konferenz, auch Konferenz der 21 Nationen genannt, die Friedenspläne mit den ehemaligen Verbündeten des Deutschen Reiches ausgehandelt.

1921 - Adolf Hitler wird zum Vorsitzenden der NSDAP gewählt.

GEBURTSTAGE

1981 - Fernando Alonso (40), spanischer Rennfahrer, Formel-1-Weltmeister 2005 und 2006

1946 - Bill Forsyth (75), britischer Filmregisseur («Local Hero», «Gregory's Girl»)

1941 - May Spils (80), deutsche Filmregisseurin («Zur Sache, Schätzchen»)

1941 - Wolfgang Bittner (80), deutscher Schriftsteller («Abhauen», «Niemandsland»)

1936 - Elizabeth Dole (85), amerikanische Politikerin und Juristin, Republikanische Partei, Ministerin für Arbeit der USA 1989-1990, Verkehrsministerin 1983-1987

TODESTAGE

1983 - David Niven, britischer Schauspieler («Bonjour Tristesse», «Tod auf dem Nil», «Der rosarote Panther»), geb. 1910

1983 - Luis Buñuel, spanischer Regisseur («Der diskrete Charme der Bourgeoisie» (Oscar 1973), «Dieses obskure Objekt der Begierde», «Belle de Jour - Schöne des Tages», «Ein andalusischer Hund»), geb. 1900

© dpa-infocom, dpa:210719-99-431420/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 28. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. Juli 2021:

30. Kalenderwoche, 209. Tag des Jahres

Noch 156 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Beatus, Innozenz, Samson

HISTORISCHE DATEN

2003 - In München konstituiert sich der neu gegründete Deutsche Sprachrat, der sich für einen sensibleren Umgang mit der deutschen Sprache einsetzen will.

1996 - Der Münchner Medienunternehmer Leo Kirch startet als erster Anbieter in Deutschland mit seinem Sender DF1 das digitale Fernsehen.

1993 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen nimmt das Fürstentum Andorra per Akklamation als 184. Mitglied in die UN auf.

1951 - In Genf verabschieden die Vereinten Nationen ein Abkommen über die Rechtsstellung von Flüchtlingen («Genfer Flüchtlingskonvention»). Diese tritt am 22. April 1954 in Kraft.

1945 - Ein zweimotoriger B-25-Bomber der US-Luftwaffe rast in das 79. Stockwerk des Empire State Buildings in New York. 14 Menschen sterben. Ursache des Unglücks war starker Nebel.

1928 - In Amsterdam werden die IX. Olympischen Sommerspiele eröffnet. Erstmals dürfen Frauen in den Leichtathletik-Disziplinen starten.

1914 - Mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien beginnt der Erste Weltkrieg.

1821 - Peru, das während des südamerikanischen Unabhängigkeitskampfes Mittelpunkt der spanischen Herrschaft war, erklärt sich für unabhängig.

754 - Papst Stephan II. salbt Pippin III. den Jüngeren in St. Denis zum König der Franken und erkennt damit die Karolinger als rechtmäßige Herrscher im Frankenreich an.

GEBURTSTAGE

1976 - Kai Schumann (45), deutscher Schauspieler (RTL-Serie «Doctor's Diary - Männer sind die beste Medizin»)

1956 - Nikolaus von Bomhard (65), deutscher Manager, Vorstandsvorsitzender von Munich Re 2004-2017, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Post AG seit 2018

1951 - Santiago Calatrava (70), spanischer Architekt, Bauingenieur und Künstler, Kronprinzenbrücke Berlin, Samuel Beckett Bridge Dublin

1951 - Veronika Fischer (70), deutsche Sängerin («Zeitreise», «Sehnsucht nach Wärme»)

1941 - Riccardo Muti (80), italienischer Dirigent, musikalischer Leiter der Mailänder Scala 1986-2005

TODESTAGE

2011 - Bernd Clüver, deutscher Schlagersänger («Der Junge mit der Mundharmonika»), geb. 1948

1741 - Antonio Vivaldi, italienischer Komponist («Die vier Jahreszeiten»), geb. 1678

© dpa-infocom, dpa:210719-99-431419/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 27. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 27. Juli 2021:

30. Kalenderwoche, 208. Tag des Jahres

Noch 157 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Bertold, Lukan, Natalie

HISTORISCHE DATEN

2020 - Jürgen Klopp wird nach dem Gewinn der Meisterschaft mit dem FC Liverpool von seinen Trainerkollegen zum Fußball-Manager des Jahres in England gewählt.

1996 - Die Olympischen Spiele in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) werden von einem Bombenanschlag im «Centennial Olympic Park» überschattet. Zwei Menschen sterben, mehr als 100 werden verletzt. Der Attentäter wird als Anhänger einer rassistisch-christlichen und antisemitischen Bewegung beschrieben.

1986 - Der 25-jährige Kalifornier Greg LeMond gewinnt als erster Amerikaner die Tour de France.

1976 - Nach langen Auseinandersetzungen mit den US-Behörden erhält der Ex-Beatle John Lennon eine «Green Card» für den Daueraufenthalt. Er war der Nixon-Regierung wegen politischer Positionen und wegen einer Verurteilung wegen Marihuana-Besitzes in England 1968 suspekt.

1976 - Zwischen der EG und Griechenland beginnen Beitrittsverhandlungen, die zur Vollmitgliedschaft im Jahre 1981 führen.

1946 - Das im Stadtgebiet Frankfurt (Oder) gelegene Heimkehrerlager Gronenfelde wird eröffnet. Von der Sowjetunion freigelassene deutsche Kriegsgefangene treffen ein.

1921 - Den Kanadiern Frederick Banting und Charles Best gelingt es erstmals, das Bauchspeicheldrüsenhormon Insulin zu isolieren, das später in der Diabetes-Therapie eine wichtige Rolle spielt.

1694 - Die Bank von England wird gegründet. Sie ist nach der schwedischen (1668) und vor der französischen Notenbank (1800) die zweitälteste der Welt.

1214 - In der Schlacht bei Bouvines besiegt König Philipp II. August von Frankreich die verbündeten Heere des englischen Königs Johann Ohneland und des deutschen Königs Ottos IV.. Frankreich steigt zur Vormacht in Europa auf.

GEBURTSTAGE

1961 - Jochen Malmsheimer (60), deutscher Kabarettist («Gedrängte Wochenübersicht. Ein Vademecum der guten Laune»)

1944 - Barbara Thompson (77), britische Saxophonistin, spielte in den Gruppen «The United Jazz & Rock Ensemble», «Paraphernalia»

1941 - Klaus Gerhard Saur (80), deutscher Verleger, K. G. Saur KG («Deutsche biographische Enzyklopädie»)

1926 - Margret Dünser, österreichische Journalistin («V.I.P.-Schaukel» ZDF 1971-1980), gest. 1980

1921 - Karl Ernst Tielebier-Langenscheidt (100), deutscher Verleger, Urenkel des Sprachenverlags-Gründers Gustav Langenscheidt

TODESTAGE

1981 - William Wyler, amerikanischer Regisseur («Funny Girl», «Ben Hur», «Ein Herz und eine Krone») - dreifacher Oscar-Preisträger, geb. 1902

1971 - Bernhard Paumgartner, österreichischer Dirigent, Komponist und Musikwissenschaftler (Opern «Das heiße Eisen», «Die Höhle von Salamanca»), Mitbegründer der Salzburger Festspiele, geb. 1887

© dpa-infocom, dpa:210719-99-431418/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 26. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Juli 2021:

30. Kalenderwoche, 207. Tag des Jahres

Noch 158 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Anna, Christiane, Gloria, Joachim

HISTORISCHE DATEN

2016 - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» beendet nach mehr als einem Jahr seine Reise um die Welt in Abu Dhabi.

2011 - Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg führen israelische Musiker in Deutschland ein Werk von Richard Wagner auf. In der Bayreuther Stadthalle spielt das Israel Chamber Orchestra unter der Leitung von Roberto Paternostro das «Siegfried-Idyll». Wagner wird in Israel wegen seiner antisemitischen Ansichten und wegen der Vorliebe Adolf Hitlers für seine Musik weitgehend boykottiert.

2001 - Der nordkoreanische Staats- und Parteichef Kim Jong Il trifft auf seiner ersten offiziellen Auslandsreise in Russland ein.

1986 - In Burglengenfeld bei Schwandorf startet das fünfte «Anti-WAAhnsinnsfestival». Es ist das bis dahin größte Rockkonzert in Deutschland. Rund 100.000 Rockmusikfreunde und Kernkraftgegner kommen für zwei Tage zusammen, um friedlich gegen die geplante Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf zu demonstrieren.

1956 - Der ägyptische Präsident Gamal Abdel Nasser verkündet in Kairo die Verstaatlichung des Suezkanals. Er löst damit die Suezkrise aus, die zum Sinai-Krieg führt zwischen Ägypten auf der einen Seite und Großbritannien, Frankreich und Israel auf der anderen Seite.

1956 - Der italienische Luxusliner «Andrea Doria» sinkt elf Stunden nach seiner Kollision mit dem schwedischen Passagierschiff «Stockholm» am Abend zuvor vor der Küste von Massachusetts. 56 Menschen sterben.

1953 - Die Revolution in Kuba beginnt mit einem Angriff der Rebellen Fidel Castros auf eine Kaserne in Santiago.

1788 - New York ratifiziert als elfter Bundesstaat die Verfassung der Vereinigten Staaten.

1139 - Alfons I. lässt sich zum ersten König von Portugal ausrufen.

GEBURTSTAGE

1951 - Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (70), deutsche Politikerin, FDP, Bundesjustizministerin 2009-2013 und 1992-1996, seit Januar 2019 ehrenamtliche Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen

1946 - Erwin Huber (75), deutscher Politiker, von 1994 bis 2008 in verschiedenen Funktionen Mitglied der Bayerischen Staatsregierung, CSU-Generalsekretär 1988-1994

1946 - Wolfgang Schneiderhan (75), deutscher General a.D., letzter militärischer Rang: General (höchster Dienstgrad bei Heer und Luftwaffe der Bundeswehr), Generalinspekteur der Bundeswehr 2002-2009, seit 2017 Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

1941 - Ernst-Ludwig Winnacker (80), deutscher Biochemiker und Verbandsfunktionär, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft 1998-2006. Mitglied des «Nationalen Ethikrats» der Bundesregierung 2001-2003

1911 - Lia Wöhr, deutsche Schauspielerin, Regisseurin und Produzentin («Zum Blauen Bock»), gest. 1994

TODESTAGE

2011 - Karl Wald, deutscher Fußballschiedsrichter, gilt als Erfinder des Elfmeterschießens, geb. 1916

1971 - Diane Arbus, amerikanische Fotografin, «Kultfigur» der amerikanischen, sozialkritischen Dokumentarfotografie, geb. 1923

© dpa-infocom, dpa:210719-99-431417/2

weiterlesen
 
Was geschah am...
Kalenderblatt 2021: 25. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. Juli 2021:

29. Kalenderwoche, 206. Tag des Jahres

Noch 159 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Jakobus, Thea

HISTORISCHE DATEN

2020 - Der Rechtsaußen-Politiker Andreas Kalbitz muss die AfD endgültig verlassen. Das Bundesschiedsgericht bestätigt eine vom Bundesvorstand beschlossene Annullierung der Mitgliedschaft. Kalbitz soll bei seinem Parteieintritt eine frühere Mitgliedschaft in einer rechtsextremen Organisation verschwiegen haben.

2019 - Neue Hitze-Spitzenreiter in Deutschland: Tönisvorst bei Krefeld und Duisburg sind Rekordhalter in Sachen Höchsttemperatur. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) registriert an beiden Orten einen Wert von 41,2 Grad.

2011 - Nach wochenlangem Gezerre steht die neue Führung der Deutschen Bank fest. Der Investmentbanker Anshu Jain und Deutschland-Chef Jürgen Fitschen sollen im Mai 2012 als Doppelspitze Konzernchef Josef Ackermann ablösen.

2001 - Das fast 70 Jahre alte Rabattgesetz und die Zugabeverordnung treten offiziell außer Kraft. Der Händler darf den Kunden nun mit unbeschränkten Preisnachlässen und Werbegeschenken locken.

1996 - Das Hamburger Oberlandesgericht verurteilt den Burda-Verlag wegen falscher Illustrierten-Berichte zur Zahlung von 180 000 Mark an Prinzessin Caroline von Monaco. Es ist die bis dahin höchste Entschädigung der deutschen Presserechtsgeschichte.

1981 - Der liberianische Tanker «Afran Zenith» läuft vor der Einfahrt in den Hamburger Hafen auf Grund und schlägt leck. 300 bis 400 Tonnen Rohöl verunreinigen die Elbe.

1966 - Auf der Autobahn Frankfurt-Köln in der Nähe von Limburg an der Lahn in Hessen durchbricht ein belgischer Reisebus ein Brückengeländer und stürzt auf eine Landstraße hinab. Dabei verlieren 30 Kinder und drei Erwachsene das Leben.

1961 - Bundesverkehrsminister Hans-Christoph Seebohm eröffnet den Kanaltunnel Rendsburg. Die 1280 Meter lange Unterquerung des Nord-Ostsee-Kanals ersetzt die bisherige Drehbrücke, ein berüchtigtes Nadelöhr im Nord-Süd-Verkehr.

1261 - Mit der Rückeroberung Konstantinopels durch Michael VIII. ist das Byzantinische Kaiserreich wiederhergestellt. Es war 1204 von europäischen Kreuzfahrern erobert und zerschlagen worden.

GEBURTSTAGE

1986 - Barbara Meier (35), deutsches Model, Siegerin der zweiten Staffel der ProSieben-Castingshow «Germany's next Topmodel»

1975 - Linda Zervakis (46), deutsch-griechische Moderatorin («Tagesschau» 2013-2021)

1965 - Ina Müller (56), deutsche Kabarettistin, Sängerin und Moderatorin («Inas Nacht»)

1921 - Paul Watzlawick, österreichisch-amerikanischer Kommunikationswissenschaftler («Anleitung zum Unglücklichsein»), gest. 2007

1821 - Paul Josef Nardini, deutscher Priester und Ordensgründer, 2006 seliggesprochen, gest. 1862

TODESTAGE

2011 - Michael Kakoyannis, griechischer Regisseur («Alexis Sorbas»), geb. 1921

2006 - Karin Hübner, deutsche Schauspielerin («My Fair Lady», «Das Messer»), geb. 1936

© dpa-infocom, dpa:210712-99-346741/2

weiterlesen