Veröffentlicht am 06.02.2022 10:41

„Muss irgendjemanden anbrüllen“: Baumgart-Video geht viral

Kölns Trainer Steffen Baumgart. (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)
Kölns Trainer Steffen Baumgart. (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)
Kölns Trainer Steffen Baumgart. (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

In der Corona-Quarantäne hat Trainer Steffen Baumgart vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln sein Wohnzimmer in eine Coachingzone umfunktioniert. Ein Video-Zusammenschnitt, den seine Tochter Emilia bei „Tik Tok“ einstellte, ging am Wochenende viral.

Darauf ist zu sehen - und vor allem zu hören - wie der wegen eines positives Tests beim Spiel des FC gegen Freiburg fehlende Baumgart durchs Wohnzimmer brüllt und sein Team mindestens genauso emotional anfeuert wie sonst an der Seitenlinie.

„Sie sollen nach vorne spielen, auch wenn sie drei Stück kriegen“, rief er offenbar jemandem aus seinem Trainer-Team über das Handy zu. „Ich muss irgendjemanden anbrüllen.“ Offenbar einem Freiburger Spieler rief er via Fernseher zu: „Komm hoch mit deinem Arsch. Jedes Mal heulst du rum.“

Die durch Baumgarts Assistenten André Pawlak betreuten Kölner besiegten Freiburg am Samstag mit 1:0. Ob Baumgart am Freitag in Leipzig wieder im Stadion mitfiebern kann, ist noch offen.

© dpa-infocom, dpa:220206-99-997697/2

north