Mit Drogen am Steuer von Wohnmobil

Eine Zwangspause von 24 Stunden musste ein 26-Jähriger in seinem Wohnmobil verbringen. Er hatte Drogen genommen.

Eine Polizeistreife kontrollierte den Reisenden am Donnerstag um 10 Uhr an der A6 bei Ansbach. Zu der relativ frühen Stunde machte er am Parkplatz Silberbach Süd auf die Beamten einen sehr unklaren Eindruck. Ihr Verdacht bestätigte sich bei einem freiwilligen Schnelltest auf Cannabis.

Der junge Mann musste sein Wohnmobil vorübergehend mit einem Streifenwagen tauschen und sich auf der Wache einer Blutentnahme unterziehen. Weil er in Frankreich wohnt, war eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe für die zu erwartende Strafe fällig. Weiterfahren durfte er erst nach 24 Stunden. Als Schlafstätte war das Wohnmobil aber erlaubt.

north