Veröffentlicht am 06.12.2022 15:11

Mehrere Unfälle wegen Glätte in Bayern

Ein Auto fährt bei dichtem Nebel über eine schneebedeckte Straße. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Auto fährt bei dichtem Nebel über eine schneebedeckte Straße. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Auto fährt bei dichtem Nebel über eine schneebedeckte Straße. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)

Bei Unfällen wegen Glätte sind zum Wochenanfang in Bayern mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam eine 27-jährige Autofahrerin am Montag in Unterthingau (Landkreis Ostallgäu) in einer Kurve ins Schleudern und prallte mit ihrem Wagen gegen das Auto einer 78-Jährigen. Beide Frauen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Auch auf der Autobahn 9 im Landkreis Hof kam es am Montag wegen der glatten Fahrbahn zu mehreren Unfällen. So geriet ein 19-jähriger Fahrer beim Überholen eines anderen Fahrzeugs bei Münchberg ins Schleudern und prallte mit seinem Auto gegen eine Leitplanke und einen Kleintransporter. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Zudem fuhr ebenfalls am Montag ein 78-Jähriger bei Münchberg mit seinem Wagen auf ein anderes Auto auf, als der Verkehr stockte. Als die beiden Männer zur Unfallaufnahme in einen abgesperrten Baustellenbereich fuhren, geriet der 78-Jährige mit seinem Wagen erneut ins Rutschen und prallte erneut auf den vorderen Wagen. Verletzt wurde niemand.

© dpa-infocom, dpa:221206-99-802095/2

north