Veröffentlicht am 05.12.2022 18:19

Mann schlägt mit Staubsaugerrohr auf 32-Jährigen ein: U-Haft

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Ein 27-Jähriger soll im Streit seinen 32-jährigen Kontrahenten in Oberbayern unter anderem mit einem Staubsaugerrohr schwer verletzt haben. Der Mann sitze nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Montag mit. Die zwei Männer seien am Sonntagmorgen in Rott (Landkreis Landsberg am Lech) in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Streit geraten. Der Jüngere habe dabei dem älteren Mann mit dem Staubsaugerrohr mehrmals auf den Kopf geschlagen, sodass dieser bewusstlos wurde. Danach habe er dem Mann mit den Füßen gegen den Kopf getreten. Der 32-Jährige erlitt eine Schädelfraktur und mehrere Einblutungen, sei jedoch außer Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:221205-99-790702/2

north