Veröffentlicht am 11.08.2022 08:47

„Kicker“: Keine Freigabe für Bayern-Verteidiger Pavard

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München wird Weltmeister Benjamin Pavard in diesem Sommer nicht abgeben. Wie der „Kicker“ berichtet, werde der Franzose keine Freigabe erhalten. Pavard wurde nach dem millionenschweren Kauf von Matthijs de Ligt (Juventus Turin) immer wieder als Verkaufskandidat gehandelt. Auch Pavard selbst hatte dem Vernehmen nach einen Wechsel in Betracht gezogen. Der frühere Verteidiger des VfB Stuttgart besitzt in München noch einen Vertrag bis 2024. Zuletzt überzeugte der 26-Jährige mit guten Leistungen.

© dpa-infocom, dpa:220811-99-347832/2

north