Veröffentlicht am 17.05.2022 16:24

Junge Männer bespucken und schubsen Frau am Bahnsteig

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. (Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. (Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. (Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Zwei junge Männer haben am Aschaffenburger Hauptbahnhof eine Frau beleidigt, bespuckt und umgeschubst. Die 60-Jährige habe am Bahnsteig auf ihren Zug gewartet, als der 14- und der 18-Jährige plötzlich auf sie losgegangen seien, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Mehrfach hätten sie der Frau am Sonntagabend ins Gesicht gespuckt. Der 18-Jährige habe sie dann auf den Boden gestoßen. Die Frau erlitt Schürfwunden an beiden Beinen.

Außerdem warfen beide Männer den Angaben zufolge Gepäck der 60-Jährigen auf das Gleis. Schließlich seien Einsatzkräfte der Bundespolizei herbeigeeilt, hieß es. Die Beamten leiteten gegen den 14- und den 18-Jährigen Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ein.

© dpa-infocom, dpa:220517-99-325473/2

north