Veröffentlicht am 05.10.2022 11:03

Hoher Schaden nach Küchenbrand: Seniorin kommt in Klinik

Ein Feuerwehrfahrzeug ist mit Blaulicht auf Einsatzfahrt. (Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)
Ein Feuerwehrfahrzeug ist mit Blaulicht auf Einsatzfahrt. (Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)
Ein Feuerwehrfahrzeug ist mit Blaulicht auf Einsatzfahrt. (Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Bei einem Küchenbrand in Ulm ist hoher Sachschaden entstanden. Die Polizei schätzte die Summe am Mittwoch auf etwa 200.000 Euro. Die 83 Jahre alte Bewohnerin kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Eine weitere Hausbewohnerin hatte die Seniorin aus ihrem Appartement gebracht, das zunächst nicht mehr bewohnbar war. Warum das Feuer am Dienstag in dem Obergeschoss ausgebrochen war, war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:221005-99-12542/2

north