Veröffentlicht am 12.08.2022 09:11

Heynckes lobt die „magischen Hände“ von Müller-Wohlfahrt

Jupp Heynckes spricht. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)
Jupp Heynckes spricht. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)
Jupp Heynckes spricht. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)

Der frühere Bundesliga-Trainer Jupp Heynckes hat die Arbeit des Sportmediziners Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt emotional gewürdigt: „Mit Deinen magischen Fingern und Händen hast Du es immer geschafft, dass die Füße und Beine der Spieler auf den Punkt fit waren“, schrieb Heynckes auf im Kicker über den ehemaligen Arzt von Rekordmeister Bayern München und der Nationalmannschaft, der am heutigen Freitag seinen 80. Geburtstag feiert.

Der Beitrag des Mediziners an den Erfolgen der Bayern sei immens gewesen, schrieb der 77-jährige Heynckes, der seinen Beitrag in Anlehnung an Müller-Wohlfahrts Spitznamen mit „Lieber Mull“ einleitete und mit „Dein Freund Jupp“ schloss. Nachdem die Münchner 2013 das Triple gewonnen hatten, veröffentlichte die UEFA eine Rangliste der Muskelverletzungen in den einzelnen Mannschaften. „An der Spitze mit den wenigsten Blessuren dieser Art stand der FC Bayern“, so Heynckes: „Die drei Titel damals waren also in höchstem Maße auch Dein Verdienst und das Deiner Mitarbeiter.“

Für den früheren Coach sei der Arzt nicht „nur der Topmediziner, sondern auch ein außergewöhnlicher Mensch mit einem wunderbaren Charakter. Es bedeutet mir sehr viel, Dich zu meinen Freunden zählen zu dürfen.“

© dpa-infocom, dpa:220812-99-360728/2

north