Veröffentlicht am 25.06.2022 18:30

Greuther Fürth verliert Testspiel gegen Basel 2:3

Ein Spielball landet im Tor. (Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild)
Ein Spielball landet im Tor. (Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild)
Ein Spielball landet im Tor. (Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild)

Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth hat auf dem Heimweg aus dem Trainingslager eine knappe Testspielniederlage hinnehmen müssen. In Saalfelden in Österreich verloren die Franken am Samstag mit 2:3 (0:0) gegen den Schweizer Spitzenclub FC Basel. Erstmals kam der von den Bayern-Amateuren verpflichtete Neuzugang Armindo Sieb bei Fürth zum Einsatz.

Insgesamt hielt die Mannschaft von Trainer Marc Schneider gegen den Schweizer Vizemeister mit dem Ex-Dortmunder Marwin Hitz im Tor gut mit. Für das Schneider-Team erzielten Ragnar Ache und Devin Angleberger die Tore. Als Zweitplatzierter hinter dem Schweizer Meister FC Zürich qualifizierte sich Basel für die Conference League in Europa.

© dpa-infocom, dpa:220625-99-799764/2

north