Veröffentlicht am 24.06.2022 12:54

Gesundes Schulessen: Nürnberg nimmt an EU-Pilotprojekt teil

Stühle stehen in einem Klassenzimmer auf den Tischen. (Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)
Stühle stehen in einem Klassenzimmer auf den Tischen. (Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)
Stühle stehen in einem Klassenzimmer auf den Tischen. (Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Nürnberger Schülerinnen und Schüler sollen gesundes, nachhaltiges und leckeres Essen in den Mensen bekommen - und dazu auch etwas über Lebensmittel lernen. Wie die Stadt am Freitag mitteilte, wird Nürnberg als eine von zwei deutschen Städten im kommenden Schuljahr an dem von der Europäischen Union geförderten Pilotprojekt teilnehmen.

Das Projekt mit dem Namen „SchoolFood4Change“ soll nicht nur zu einem gesünderen Speiseplan in Schulmensen beitragen, sondern auch Nachhaltigkeit, Saisonalität und regionale Produkte mit einbeziehen. Dabei sind auch Bildungsangebote wie etwa Partnerschaften zwischen einer Schule und einem Bauernhof sowie Fortbildungsmöglichkeiten für Köchinnen und Köche geplant.

Neben Nürnberg und Essen in Deutschland nehmen insgesamt 3000 Schulen in zwölf europäischen Ländern an dem Projekt teil.

© dpa-infocom, dpa:220624-99-784356/2

north