Geld liegt auf der Ruhebank: Italiener atmet auf

Bange Minuten musste ein 52-jähriger Italiener überstehen. Er hatte am Montag gegen 13.10 Uhr auf dem Parkplatz Rothensteig-Süd an der A6 seinen Geldbeutel auf einer Ruhebank liegen lassen.

Als er auf der Weiterfahrt das Fehlen bemerkte, rief er bei der Verkehrspolizei in Ansbach an. Eine Streife fuhr zu dem Parkplatz bei Schnelldorf und traf auf einen ehrlichen Finder.

Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Herrieden hatte die Geldbörse bereits gefunden und wollte sie an das zuständige Fundamt weiterleiten. Jetzt konnte er sie direkt in sichere Hände geben.

Zum Inhalt blieb die Polizei diskret. Sie sprach nur von einem "größeren Bargeldbetrag". Diesen konnte der Italiener erleichtert bei den Ordnungshütern abholen.

north