Veröffentlicht am 02.10.2022 11:05

„Gebrauchter Tag“: Tischtennis-Team verliert gegen Indien

Dang Qiu holte den einzigen Punkt für das deutsche Team gegen Indien. (Foto: Liu Xu/XinHua/dpa)
Dang Qiu holte den einzigen Punkt für das deutsche Team gegen Indien. (Foto: Liu Xu/XinHua/dpa)
Dang Qiu holte den einzigen Punkt für das deutsche Team gegen Indien. (Foto: Liu Xu/XinHua/dpa)

Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Herren hat bei der Team-Weltmeisterschaft in China eine überraschende Niederlage gegen Indien kassiert und steht nun vor dem vermeintlich schwersten Gruppenspiel am Montag gegen Frankreich unter Druck.

Europameister Deutschland verlor mit 1:3 gegen die Inder. Die beiden Topspieler Dang Qiu und Benedikt Duda unterlagen dabei jeweils nach einer 2:0-Satzführung noch mit 2:3 gegen den Weltranglisten-37. Sathiyan Gnanasekaran. „Sau ärgerlich“, nannte Duda diese Niederlage. „Das war ein gebrauchter Tag.“ Den einzigen Punkt holte Einzel-Europameister Dang Qiu gegen Harmeet Desai.

Trainer Roßkopf unzufrieden

„Wir haben definitiv zu viele Chancen ausgelassen“, sagte Bundestrainer Jörg Roßkopf. „Wir haben einfach nicht die Leistungen abgerufen, die man abrufen sollte in so einem Spiel. Da müssen wir jetzt durch und uns kräftig schütteln, denn morgen gegen Frankreich geht es nun schon um sehr viel. Ich weiß, dass das nicht einfacher wird. Aber ich weiß, dass die Spieler sich noch steigern können.“

Bei dieser WM in Chengdu qualifizieren sich nur die beiden besten Teams jeder Vorrunden-Gruppe sicher für das Achtelfinale. Bei den Damen erreichen dazu vier Gruppendritte noch die K.o.-Runde, bei den Herren aber nur zwei. Die Franzosen gewannen ihre bisherigen Spiele gegen die beiden Außenseiter Usbekistan und Kasachstan jeweils mühelos. Das deutsche Team muss bei diesem Turnier ohne die drei Topspieler Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska antreten. 

DTTB-Frauen auf Kurs

Die deutschen Frauen sind dagegen in Chengdu auf Achtelfinal-Kurs. Ying Han, Nina Mittelham und Shan Xiaona besiegten Ägypten ohne Satzverlust mit 3:0 und spielen jetzt am Montag gegen Tschechien um den Gruppensieg. 

© dpa-infocom, dpa:221002-99-977202/3

north