Veröffentlicht am 20.07.2022 16:05, aktualisiert am 01.08.2022 17:39

Fußgänger verstarb nach Verkehrsunfall

Der Fußgänger, der am 19. Juli in Ansbach beim Überqueren der Straße angefahren und schwer verletzt wurde, ist im Krankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei mit.

Der 87-jährige Mann hatte bei dem Unfall in der Nürnberger Straße in Ansbach lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Der Senior überquerte gegen 16.30 Uhr auf Höhe eines Schnellrestaurants die Fahrbahnen. Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer, der stadteinwärts fuhr, sah den Mann auf dem Grünstreifen stehen. Als der 87-Jährige plötzlich auf die Straße lief, konnte er aber nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der alte Mann wurde erfasst und zu Boden geschleudert. Nachdem er an der Unfallstelle ansprechbar war und zunächst keine Lebensgefahr diagnostiziert wurde, änderte sich der Zustand des 87-Jährigen, der ins Klinikum Ansbach gebracht wurde, dramatisch. Laut Mitteilung der Polizei wurde der Mann notoperiert, schwebte danach jedoch weiterhin Lebensgefahr. Der Autofahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro.

north