Veröffentlicht am 16.08.2022 16:00

Flugzeugnotlandung auf Feld: Piloten leicht verletzt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Notarztwagens. (Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Notarztwagens. (Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Notarztwagens. (Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Piloten eines Sportflugzeuges haben eine Notlandung auf einem Feld in Unterfranken beinahe unbeschadet überstanden. Die 52 und 43 Jahre alten Männer haben nur oberflächliche Blessuren erlitten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Demnach waren sie am Montagabend bei Kitzingen (Landkreis Kitzingen) gestartet. In der Luft bemerkten die erfahrenen Piloten technische Probleme am Steuer und brachten den Flieger auf einem Feld in Großlangheim zu Boden. Bei der Landung wurde das Flugzeug komplett zerstört, der Schaden wird auf rund 160.000 Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:220816-99-407721/2

north