Veröffentlicht am 28.09.2022 09:44

Farbenfabrik brennt: Vier Menschen leicht verletzt

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)

Bei einem Brand in einer Farbenfabrik in Partenstein haben sich vier Menschen leichte Rauchgasverletzungen zugezogen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, entzündete sich am Dienstag in der Fabrik im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart eine Filteranlage wegen eines technischen Defekts. Die Anlage sollte aufsteigenden Wasserdampf filtern, der bei den Arbeiten entsteht. Den Angaben zufolge wird es bei dem Arbeitsprozess um die 500 Grad Celsius heiß.

Die Einsatzkräfte löschten den Brand und verhinderten ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile. Bei den Verletzten handelte es sich laut Polizei um Mitarbeiter der Firma. Die Rettungskräfte brachten zwei von ihnen zur weiteren Untersuchung in Kliniken. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 80.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:220928-99-926739/4

north