Falsche Töchter: Frauen lassen sich nicht täuschen

Betrüger sind bei zwei Frauen aus Rothenburg gescheitert. Sie gaben sich am Telefon als deren Töchter aus und wollten Geld.

Nach den Angaben der Polizei wurden am Wochenende eine 39-Jährige und eine 65-Jährige über einen Messaging-Dienst nach der selben Masche kontaktiert. Sie sahen eine neue Telefonnummer, die angeblich von ihrer Tochter stammte. In beiden Fällen wurde versucht, die Frauen zu Geldüberweisungen zu bewegen, um Rechnungen für die Töchter zu begleichen.

Beide Frauen ließen sich davon nicht täuschen. Sie suchten das Gespräch mit ihren Töchtern. Damit waren die Betrugsversuche sofort klar. Die Polizei bittet darum, diesem Beispiel bei ähnlichen Botschaften zu folgen. Es sei wichtig, sich in solchen Fällen nicht unter Druck setzen zu lassen und immer den persönlichen Kontakt mit den verwandten Personen aufzunehmen, erklärte ein Sprecher der Rothenburger Inspektion. Wer im Zweifel ist, solle bei der Polizei anrufen, sagte er.

north