Veröffentlicht am 07.06.2022 15:47

Elektro-SUV Polestar3 feiert im Oktober Premiere

Der Polestar3 soll nur der Anfang sein. Das deutsch-chinesische Joint Venture plant eine großangelegte Modelloffensive. (Foto: Stefan Isaksson/Polestar/dpa-tmn)
Der Polestar3 soll nur der Anfang sein. Das deutsch-chinesische Joint Venture plant eine großangelegte Modelloffensive. (Foto: Stefan Isaksson/Polestar/dpa-tmn)
Der Polestar3 soll nur der Anfang sein. Das deutsch-chinesische Joint Venture plant eine großangelegte Modelloffensive. (Foto: Stefan Isaksson/Polestar/dpa-tmn)

Polestar will wachsen – und weitet dafür seine Modellpalette aus: Als dritte Baureihe hat das Joint Venture von Volvo und Geely sein erstes SUV angekündigt. Die Premiere ist für Oktober geplant. Ab dann soll der Fünfsitzer auch bestellt werden können, bevor im Frühjahr 2023 die Produktion in China und den USA anläuft. Preise nannte Polestar noch nicht.

Auch zu technischen Daten wie Leistung oder Batteriekapazität machte das Unternehmen noch keine konkreten Angaben. Lediglich eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern und einen Allradantrieb mit zwei Motoren hat Polestar bislang in Aussicht gestellt. Außerdem soll der Polestar3 alle nötigen Sensoren und Software an Bord haben, um „zu gegebener Zeit“ auch autonom fahren zu können.

Mit dem Polestar3 beginnen die Schweden nach eigener Auskunft eine groß angelegte Modelloffensive: Künftig soll pro Jahr eine neue Baureihe auf den Markt kommen.

© dpa-infocom, dpa:220607-99-577102/2

north