Veröffentlicht am 15.11.2022 13:25, aktualisiert am 23.11.2022 15:49

Einbruch in Dinkelsbühl: Erfolg für Polizei nach Ermittlungen

Unbekannte Täter sind in Dinkelsbühl zwischen 11. und 14. November in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Die Kriminalpolizei konnte nun einen Tatverdächtigen ermitteln.

Wie das Präsidium Mittelfranken mitteilt, brachen die Täter zwischen Freitag, 11. November, und Montag, 14. November, in das Haus in der Mögelinstraße ein. Mutmaßlich gelangten die Unbekannten über ein Fenster im Erdgeschoss ins Innere. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Dabei war zunächst unklar, ob Beute gemacht wurde.

Die Kriminalpolizei Ansbach hat nun Videoaufzeichnungen ausgewertet - denn am Haus befand sich eine Kamera. Die Aufnahmen zeigten einen Mann, der den Beamten in Dinkelsbühl bereits bekannt war. Die Polizisten nahm den 45 Jahre alten Tatverdächtigen am Freitag, 18. November, fest. Dabei stellten sie auch mutmaßliche Beute des Einbruchs sicher.


Johannes Hirschlach

Redakteur für Digitales

north