Veröffentlicht am 30.09.2022 07:35

Effenberg: Nagelsmann beim FC Bayern unter Druck

Der frühere Nationalspieler Stefan Effenberg steht als TV-Experte an der Seitenlinie. (Foto: Guido Kirchner/dpa)
Der frühere Nationalspieler Stefan Effenberg steht als TV-Experte an der Seitenlinie. (Foto: Guido Kirchner/dpa)
Der frühere Nationalspieler Stefan Effenberg steht als TV-Experte an der Seitenlinie. (Foto: Guido Kirchner/dpa)

Der frühere Nationalspieler und Bayern-Profi Stefan Effenberg sieht Münchens Bundesliga-Trainer Julian Nagelsmann in einer schwierigen Situation.

Vor dem Spiel des Rekordmeisters am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen Bayer Leverkusen schrieb der 54-Jährige in einer „T-Online“-Kolumne: „Er sollte die Situation nicht unterschätzen. Drei Punkte aus vier Spielen – das darfst du dir bei dem Club nicht oft erlauben.“

Die Partien gegen Leverkusen und am 8. Oktober bei Borussia Dortmund seien richtungweisend. „Eine schwierige Aufgabe und die größte Herausforderung für Nagelsmann, seitdem er in München ist. Spätestens jetzt weiß er, wo er da Trainer ist“, schrieb Effenberg weiter. In der bayrischen Landeshauptstadt herrsche „ein anderer Druck als in Hoffenheim oder Leipzig – und den spürt Julian Nagelsmann momentan auch“.

Nach zuletzt vier sieglosen Liga-Spielen in Serie stehen die Bayern nur auf Platz fünf der Tabelle. Der Rückstand auf Spitzenreiter Union Berlin beträgt bereits fünf Punkte.

© dpa-infocom, dpa:220930-99-953083/2

north