Veröffentlicht am 07.09.2022 16:28

Dressur-Olympiasiegerin gibt Comeback nach kurzer Babypause

Jessica von Bredow-Werndl aus Deutschland jubelt. (Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild)
Jessica von Bredow-Werndl aus Deutschland jubelt. (Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild)
Jessica von Bredow-Werndl aus Deutschland jubelt. (Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild)
Jessica von Bredow-Werndl aus Deutschland jubelt. (Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild)

Nur sechs Wochen nach der Geburt ihrer Tochter will Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl ihr Comeback geben. Die Dressurreiterin aus dem bayerischen Tuntenhausen wird nach Angaben des Veranstalters beim Dressur-Turnier in Ludwigsburg starten, das am 21. September beginnt. Die 36 Jahre alte Reiterin war Mitte August zum zweiten Mal Mutter geworden.

Von Bredow-Werndl hatte nach dem Doppel-Gold von Tokio und den drei Goldmedaillen bei der EM 2021 die WM im August in Dänemark verpasst. Beim Weltcup-Finale in Leipzig Anfang April, das sie schwanger reitend gewann, hatte sie die Wettkampfpause wegen der Schwangerschaft angekündigt.

© dpa-infocom, dpa:220907-99-667459/2

north