Drängler auf der Autobahn bei Lichtenau wirft mit Flasche | FLZ.de

arrow_back_rounded
Lesefortschritt
Veröffentlicht am 06.06.2024 09:39

Drängler auf der Autobahn bei Lichtenau wirft mit Flasche

Die Polizei sucht den Fahrer eines Autos mit französischem Kennzeichen, der sich auf der A6 rüpelhaft verhalten haben soll. (Symbolbild: dpa/Carsten Rehder)
Die Polizei sucht den Fahrer eines Autos mit französischem Kennzeichen, der sich auf der A6 rüpelhaft verhalten haben soll. (Symbolbild: dpa/Carsten Rehder)
Die Polizei sucht den Fahrer eines Autos mit französischem Kennzeichen, der sich auf der A6 rüpelhaft verhalten haben soll. (Symbolbild: dpa/Carsten Rehder)

Eine 36-jährige Autofahrerin war am Mittwoch in der Mittagsstunde auf der Autobahn 6 in Richtung Nürnberg unterwegs. Wie die Polizei schildert, fuhr im Bereich der Baustelle bei Lichtenau ein Peugeot sehr dicht auf das Fahrzeug der Frau auf.

Am Ende der Baustelle verließ der Peugeot an der Ausfahrt Lichtenau die Autobahn, und der Fahrer warf einen Gegenstand aus dem offenen Fenster der Fahrerseite. Die 36-Jährige steuerte den nächsten Parkplatz an und fand eine Glasflasche, die sich zwischen Motorhaube und Scheibenwischer eingekeilt hatte.

Die Polizei bestätigte auf Nachfrage unserer Redaktion den physikalisch bemerkenswerten Vorgang, dass die Glasflasche den Wurf aus dem fahrenden Auto auf ein anderes fahrendes Auto offenbar heil überstanden hat. Zudem habe die Flasche noch zwei Dellen auf der Motorhaube verursacht. Die Schadenshöhe schätzten die Beamten auf etwa 250 Euro.

Das Fahrzeug des Dränglers hatte laut dem Polizeibericht ein französisches Kennzeichen. Gegen den Fahrer wird wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Hinweise zu dem französischen Auto und dessen Fahrer nimmt die Verkehrspolizei Ansbach, Telefon 0981/9094430, entgegen.


Andreas Reum
Andreas Reum
Redakteur
north