Veröffentlicht am 05.10.2022 12:48

Bus in Schlucht gestürzt - mindestens 25 Tote in Indien

Rettungskräfte im Einsatz an der Unglücksstelle im indischen Puri, nachdem ein Bus in eine Schlucht gestützt ist. (Foto: Kk Productions/KK Productions/AP/dpa)
Rettungskräfte im Einsatz an der Unglücksstelle im indischen Puri, nachdem ein Bus in eine Schlucht gestützt ist. (Foto: Kk Productions/KK Productions/AP/dpa)
Rettungskräfte im Einsatz an der Unglücksstelle im indischen Puri, nachdem ein Bus in eine Schlucht gestützt ist. (Foto: Kk Productions/KK Productions/AP/dpa)

Ein Bus mit einer Hochzeitsgesellschaft an Bord ist im Norden Indiens von einer Gebirgsstraße abgekommen und Medienberichten zufolge mindestens 500 Meter tief in eine Schlucht gestürzt.

Mindestens 25 der etwa 50 Businsassen seien bei dem Unglück am Dienstag im Bezirk Pauri Garhwal im Bundesstaat Uttarakhand ums Leben gekommen, berichteten der Nachrichtensender NDTV und andere Medien am Mittwoch.

Polizei und Katastrophenschutz hätten 21 Menschen lebend in einer nächtlichen Rettungsaktion bergen und in Krankenhäuser bringen können, zitierte die Nachrichtenagentur ANI den Polizeichef des Bundesstaates, Ashok Kumar. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Das Büro von Indiens Premierminister Narendra Modi nannte den Unfall „herzzerreißend“ und versprach jegliche Hilfe, wie Modi in einem Tweet mitteilen ließ.

© dpa-infocom, dpa:221005-99-12669/2

north