14.05.22, 11:02

Brand in Mineralölverarbeitung verursacht hohen Schaden

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)

Ein Feuer in einer Mineralölverarbeitung in Oberfranken hat einen hohen Schaden verursacht. Menschen seien zu dem Zeitpunkt nicht auf dem Gelände in Kronach gewesen, teilte die Polizei am Samstag mit. Ein Autofahrer hatte am späten Freitagabend einen verdächtigen Lichtschein aus einer Lagerhalle des Betriebs gesehen und den Notruf gewählt.

Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Die angrenzende Bahnlinie und die Bundesstraße 85 mussten für mehrere Stunden gesperrt werden. Das Feuer beschädigte das Dach der Halle, in der Lacke und Farbstoffe gelagert wurden.

Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von einem niedrigen sechsstelligen Betrag. Spezialisten der Kriminalpolizei Coburg sollten Anfang der Woche die Brandstelle erneut untersuchen, um die Ursache für das Feuer und die genaue Schadenshöhe ermitteln zu können.

© dpa-infocom, dpa:220514-99-284200/2

north