Bodensee mit drittniedrigstem Wasserstand

Ein Boot liegt im Hafen von Langenargen, während der Pegel des Bodensees auf unter 3,10 Meter gesunken ist. (Foto: Felix Kästle/dpa)
Ein Boot liegt im Hafen von Langenargen, während der Pegel des Bodensees auf unter 3,10 Meter gesunken ist. (Foto: Felix Kästle/dpa)
Ein Boot liegt im Hafen von Langenargen, während der Pegel des Bodensees auf unter 3,10 Meter gesunken ist. (Foto: Felix Kästle/dpa)

Die Trockenheit führt auch am Bodensee zu einem historisch niedrigen Wasserstand. Er ist der drittniedrigste am Pegel Konstanz an einem 11. August seit 1850 gemessene; er betrug nach Angaben der Hochwasservorhersagezentrale am Donnerstag 311 Zentimeter - nur 1949 (298 Zentimeter) und 2003 (302 Zentimeter) waren die Werte niedriger. Mit dem aktuellen Wasserstand befinde sich der Seespiegel auf einem Niveau, das üblicherweise erst Ende Oktober erreicht wird.

© dpa-infocom, dpa:220811-99-354998/2

north