Veröffentlicht am 09.12.2022 16:26

Betrüger erbeuten Gold im Wert von über hunderttausend Euro

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ hängt an einem Polizeipräsidium. (Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild)
Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ hängt an einem Polizeipräsidium. (Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild)
Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ hängt an einem Polizeipräsidium. (Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild)

Eine Seniorin hat in Kempten Betrügern Gold mit einem Geldwert im niedrigen sechsstelligen Bereich gegeben. Am Telefon behaupteten die Betrüger am Donnerstag, dass die Tochter der Frau Schuld an einem tödlichen Autounfall gewesen sei, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Für die Kaution solle die Seniorin mehrere zehntausend Euro bezahlen. Statt Bargeld übergab die Frau Gold im Wert von mehr als hundert Tausend Euro. Nach Angaben des Polizeipräsidiums wurden in diesem Jahr bereits 27 erfolgreiche Schockanrufe mit einer Gesamtschadenssumme von 1,4 Millionen Euro für Schwaben Süd/West registriert.

© dpa-infocom, dpa:221209-99-844021/2

north