Veröffentlicht am 18.01.2022 10:00

Berauscht beim Videochat

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. (Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. (Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. (Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Mitten in einem nächtlichen Videochat ist ein junger Mann im mittelfränkischen Gunzenhausen bewusstlos zusammengebrochen. Die anderen Chatteilnehmer riefen kurzerhand die Rettungskräfte, die wenige Minuten darauf den zusammengesackten Körper des 22-Jährigen durch die Terrassentür vor seinem Computer sehen konnten. Die Polizei brach nach Angaben vom Dienstag gegen halb zwei Uhr morgens die Wohnungstür auf. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann eine Substanz inhaliert hatte, um sich zu berauschen. Allerdings war die Dosis offensichtlich zu hoch, und er wurde bewusstlos. Der 22-Jährige kam in ein Krankenhaus.

© dpa-infocom, dpa:220118-99-750688/2

north