29.04.22, 16:33

Bei Arbeitsunfall am Gesicht verletzt

Zu einem folgenreichen Arbeitsunfall ist es auf der Baustelle des Retti-Palais in der Bischof-Meiser-Straße in Ansbach gekommen.

Ein 23-Jähriger war am Donnerstag um 8 Uhr mit Ausschalungsarbeiten an einem Mauerwerk beschäftigt, als er aus rund vier Metern Höhe eine etwa einen Kilogramm schwere Klammer fallen ließ. Zwar habe er noch „Vorsicht!“ gerufen, heißt es im Polizeibericht, die Warnung sei aber für seinen 54-jährigen Kollegen zu spät gekommen.

Der blickte in diesem Moment nach oben und wurde von der Klammer am Helm und im Gesicht getroffen. Zur Versorgung der Verletzungen musste der 54-Jährige ins Klinikum gebracht werden. Gegen den 23-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

north