Veröffentlicht am 03.12.2022 09:29

Bauernhaus und Kapelle brennen mit wenigen Stunden Abstand

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. (Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. (Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. (Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. (Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Binnen weniger Stunden haben ein Bauernhaus und eine Kapelle in Scheyern (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) gebrannt. Nach ersten Erkenntnissen geriet das leerstehende landwirtschaftliche Gebäude am frühen Samstagmorgen in Brand. Dabei wurde niemand verletzt, so ein Sprecher der Polizei Pfaffenhofen.

Nur wenige Stunden später brannte in derselben Straße eine Kapelle. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Bränden könne nicht ausgeschlossen werden, so eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Die Kriminalpolizei ermittelt nun. Mehrere Feuerwehren waren bei den Löscharbeiten im Einsatz, ein Übergreifen auf andere Gebäude konnte verhindert werden.

© dpa-infocom, dpa:221203-99-763745/3

north