Veröffentlicht am 16.08.2022 11:08

Bauer wird von Kuh eingequetscht und stirbt

Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. (Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)
Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. (Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)
Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. (Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Ein Bauer ist von einer Kuh im niederbayerischen Landkreis Freyung-Grafenau tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, wollte der 48-Jährige das Tier am Freitag in den Stall in Innernzell treiben. Dabei quetschte die Kuh den Bauern gegen ein Metallgitter - ob mit Absicht, war noch unklar. Die anwesende Tochter des Bauern wählte sofort den Notruf. Der Bauer kam in ein Krankenhaus, wo er noch am selben Tag an seinen inneren Verletzungen starb.

© dpa-infocom, dpa:220816-99-403954/2

north