Veröffentlicht am 28.11.2022 14:36

Barinhaber von vier Männern brutal zusammengeschlagen

Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Bei einem Streit in einer Würzburger Bar ist der Inhaber von vier Männern schwer verletzt worden. Der Mann hatte das Quartett nach der verbalen Auseinandersetzung am Sonntagabend seiner Shishabar verwiesen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Beim Verlassen nahm demnach einer aus der Gruppe eine Wasserpfeife mit. Der Inhaber der Bar forderte diese zurück.

Unvermittelt habe ihm einer der Täter direkt ins Gesicht geschlagen. Am Boden liegend wurde er den Angaben zufolge weiter geschlagen und getreten. Schwerverletzt wurde das Opfer in ein Würzburger Klinikum gebracht.

Die Polizei ermittelt gegen die bislang unbekannten Täter unter anderem wegen räuberischen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung.

© dpa-infocom, dpa:221128-99-694633/2

north