Veröffentlicht am 21.05.2022 20:10

Bahnstrecke nach Güterzugunfall in Südhessen weiter gesperrt

Nach dem Unfall zweier Güterzüge bei Münster in Südhessen mit einem tödlich verunglückten Lokführer bleibt die Strecke voraussichtlich noch Tage gesperrt. Alle noch fahrbereiten Waggons seien von der Strecke zwischen Darmstadt und Aschaffenburg geräumt worden, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Freitag. Mit Kränen sollen nun die entgleisten Waggons und die schwer beschädigte Lok weggehoben werden. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, sei weiter unklar.

Einer der Züge war am frühen Donnerstagmorgen wegen einer defekten Oberleitung auf der Strecke stehen geblieben, und der andere Zug sei aufgefahren. Der 49-jährige Lokführer wurde den Angaben zufolge in der aufgefahrenen und entgleisten Lok eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

© dpa-infocom, dpa:220520-99-366813/3

north